Wortgefechte der Reformation

Wittenberg (red) – Unter der Überschrift „Wortgefechte“ steht am 25. Mai der Wittenberger Tag der Reformationsgeschichte. Schwerpunkt ist die religiöse Streitkultur des 16. Jahrhunderts. Anlässlich des 500. Jahrestags der Leipziger Disputation im Sommer 1519 zeigt die Reformationsgeschichtliche Forschungsbibliothek im Schloss eine Kabinettausstellung. Bis zum 23. Au-gust sind wertvolle und seltene Drucke im Original zu sehen. Der Austellungseröffnung am 25. Mai geht ab 14 Uhr ein Kolloquium voraus. Die Referenten werden Anlass, Hintergrund, Interessenlagen und die Hauptakteure der Leipziger Disputation wissenschaftlich fundiert und verständlich vorstellen.
Im Sommer 1519 trafen auf der Pleißenburg zu Leipzig Andreas Bodenstein von Karlstadt und Martin Luther in einem mehr als zwei Wochen dauernden Streitgespräch auf den Ingolstädter Theologieprofessor Johannes Eck.

Teilnahme kostenlos, Anmeldung unter Telefon (03491) 5069200

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.