Premium

Markusgemeinde in Magdeburg informierte über den geplanten Bau eines Glockenturmes
Traumprojekt ist eingeläutet

Der schmucklose Kirchenbau in Magdeburg-Stadtfeld soll einen Turm mit zwei Glocken erhalten und damit auch besser als Kirche wahrnehmbar sein.
  • Der schmucklose Kirchenbau in Magdeburg-Stadtfeld soll einen Turm mit zwei Glocken erhalten und damit auch besser als Kirche wahrnehmbar sein.
  • Foto: Martin Hanusch
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Noch ist nichts zu sehen an dem schmucklosen Kirchenbau in Magdeburg-Stadtfeld. Einst im Rahmen des Sonderbauprogramms des DDR-Kirchenbundes in den 1970er-Jahren errichtet, ist die Markuskirche kaum als solche wahrnehmbar, weil ein Turm fehlt. Doch wenn es nach dem Willen des Gemeindekirchenrates geht, soll sich das ändern und der lang gehegte Traum von einem Glockenturm demnächst wahr werden. Um die Gemeinde mitzunehmen und bei den Anwohnern mögliche Ängste abzubauen, hat der Gemeindekirchenrat gemeinsam mit dem Glockenausschuss am 19. Juni zu einem Informationsabend eingeladen. „Es ist uns ein Anliegen, Sie so früh wie möglich einzubinden“, sagt Pfarrerin Cordelia Hoenen.
Neben Gemeindegliedern sind auch Anwohner aus den umliegenden Straßen erschienen.

 Premium
Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.
Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.