Hanusch

Beiträge zum Thema Hanusch

Kirche vor OrtPremium
Eine Statistik über die Taufen von geflüchteten Menschen im Bereich der EKM gibt es nicht. Hier im Foto tauft ein Pfarrer der evangelischen Auferstehungsgemeinde in Mainz einen 31-jährigen Asylbewerber aus der Zentral-afrikanischen Republik.
2 Bilder

Flüchtlingstaufen
Raum für Interpretationen

Das Interesse am Christentum ist groß, die Taufbegleitung intensiv. Darüber und über den Umgang der Behörden damit sprach Martin Hanusch mit Pfarrerin Petra Albert, Beauftragte für Migration und Inter-religiösen Dialog am Lothar-Kreyßig-Ökumenezentrum. Frau Albert, in Magdeburg hat ein Pfarrer im Laufe von zwei Jahren mehr als 50 Iraner getauft. Auch in anderen Gemeinden gibt es verstärkt Erwachsenentaufen von muslimischen Flüchtlingen. Haben Sie einen Überblick, um wie viele Fälle es sich...

  • 18.04.20
  • 38× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Pfarrer Helge Hoffmann

Reformierter Kirchenkreis
Glücksfall Magdeburg

Am Ende steht ein besonderes Dankeslied: Die „Wallonerzwerge“, eine Gruppe von Kindern und ihren Eltern, bringen Pfarrer Helge Hoffmann ein selbstgedichtetes Ständchen. „Danke, Danke, Oberzwerg“, steht auf den Schildern, die die Jüngsten hochhalten. Dabei ist der 48-Jährige wahrlich kein Zwerg. Auch im Gospelchor „Good Voices“, in dem er stimmgewaltig mitsingt, überragt er alle. Am letzten Januarsonntag sind nicht nur die Familien der "Wallonerzwerge" und die Mitsänger in die Altstadtgemeinde...

  • Reformierter Kirchenkreis
  • 16.02.20
  • 66× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Der schmucklose Kirchenbau in Magdeburg-Stadtfeld soll einen Turm mit zwei Glocken erhalten und damit auch besser als Kirche wahrnehmbar sein.

Markusgemeinde in Magdeburg informierte über den geplanten Bau eines Glockenturmes
Traumprojekt ist eingeläutet

Noch ist nichts zu sehen an dem schmucklosen Kirchenbau in Magdeburg-Stadtfeld. Einst im Rahmen des Sonderbauprogramms des DDR-Kirchenbundes in den 1970er-Jahren errichtet, ist die Markuskirche kaum als solche wahrnehmbar, weil ein Turm fehlt. Doch wenn es nach dem Willen des Gemeindekirchenrates geht, soll sich das ändern und der lang gehegte Traum von einem Glockenturm demnächst wahr werden. Um die Gemeinde mitzunehmen und bei den Anwohnern mögliche Ängste abzubauen, hat der...

  • 29.06.19
  • 304× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.