Erfurt
Lilian und Cornelius bringen Schwung ins Quartiershaus

Lilian Hanisch und Cornelius Henning, Schüler des Evangelischen Ratsgymnasiums Erfurt, engagieren sich seit einigen Monaten ehrenamtlich im Diakonie-Quartiershaus am Ringelberg.
  • Lilian Hanisch und Cornelius Henning, Schüler des Evangelischen Ratsgymnasiums Erfurt, engagieren sich seit einigen Monaten ehrenamtlich im Diakonie-Quartiershaus am Ringelberg.
  • Foto: Christina Fette
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Erfurt (red) - Im Frühjahr 2019 startete das Diakonie-Quartiersmanagement am Erfurter Ringelberg das Projekt „Füreinander-Miteinander“.  Die Ehrenamtlichen spenden ihre Zeit und schenken Freude, begleiten Anwohner bei Einkäufen und Arztbesuchen oder sind einfach nur da und hören zu.

Zwei von ihnen sind Lilian Hanisch und Cornelius Henning, Schüler des Evangelischen Ratsgymnasiums Erfurt. Bereits seit einigen Monaten besuchen beide regelmäßig die Wohngemeinschaft Ringelberg im Diakonie-Quartiershaus.Gemeinsam gehen sie mit den Bewohnern spazieren oder unterhalten sich über Schule, Urlaub und Familie. Fragt man nach der Motivation so finden sie, dass „es gut tut Gutes zu tun“ und „dass es totalen Spaß macht, von dem Leben der Älteren zu hören.“ Die Bewohner erfahren andererseits einiges von den beiden jungen Menschen, beispielsweise was die Jugend heute so für Hobbys hat. Und da können Lilian und Cornelius spannendes berichten, denn sie sind außerhalb der Schule sehr aktiv. Lilian trainiert an einer Tanzschule und Cornelius singt beispielsweise im Kinder- und Jugendchor des Theaters Erfurt und wirkte in der Vorstellung „Don Pasquale“ mit.

Und was sagen so die Mitschüler zu eurem Ehrenamt in der Altenpflege?„Na die finden das eher komisch, dass wir was mit Omis und Opis machen“, so Lilian. Cornelius hingegen meint, „Das ist eine Erfahrung, die man mal gemacht haben muss. Da sieht man manche Dinge ganz anders. Und irgendwie geht es uns vielleicht auch mal so, wenn wir in dem Alter sind. Es ist wichtig, sich in das Leben anderer hineinversetzen zu können
und Verständnis für den anderen zu haben, vielleicht auch weil ich Schauspieler werden will.“ Für Lilian steht fest, dass sie beruflich „schon eher was Soziales machen will, denn es gibt so viel Einsamkeit unter den Menschen, da kann ich nicht wegschauen.“

Das Diakonie-Quartiershaus am Ringelberg in Erfurt ist ein Angebot für alle Menschen, die im Erfurter Wohngebiet Ringelberg leben oder dorthin ziehen wollen. Es gibt Angebote für Seniorenwohnen, die es ermöglichen, im Alter und mit einem erhöhten Pflege- und Assistenzbedarf im vertrauten Umfeld wohnen zu bleiben und den Aufenthalt im Pflegeheim zu vermeiden.

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen