Künftig weniger Pröpsteund Propstsprengel

Erfurt (epd) – Die EKM will die Zahl ihrer Regionalbischöfe in den kommenden Jahren von derzeit fünf auf zwei reduzieren. Bis Anfang der 2030er-Jahre sollen aber zunächst zwei Doppelspitzen installiert werden, wie eine Arbeitsgruppe unter Leitung von Landesbischof Friedrich Kramer der digitalen Synode vorgeschlagen hat. Insbesondere um die Doppelspitze entwickelte sich eine Debatte. Einige Synodale machten geltend, dass die aus der Parteienlandschaft übernommene Begrifflichkeit in den vergangenen Jahren Schaden genommen hätte. Der Vorstandsvorsitzende der Diakonie Mitteldeutschland, Christoph Stolte, plädierte für den Begriff Zweierteams. Die Diakonie habe mit zwei Vorständen sehr gute Erfahrungen gemacht, sagte Stolte. Angesichts der anstehenden Neuordnung des regionalbischöflichen Dienstes sollen die Wahlverfahren für den Propstsprengel Eisenach-Erfurt und Stendal-Magdeburg bis zur Entscheidung über die Neuordnung ausgesetzt bleiben.

Autor:

Online-Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen