Passionszeit
Kehr um und glaube!

Wasungen (red) - Vergänglichkeit, Umkehr und Buße. Dafür steht das Aschekreuz, das am Aschermittwoch in Wasungen im Kirchenkreis Meinigen verteilt wurde. Mit den Worten "Kehr um und glaube an das Evangelium!" hatten es Landesbischof Friedrich Kramer (l.) und Pfarrer Stefan Kunze im Anschluss an den traditionellen Aschermittwochsgottesdienst in der Stadtkirche St. Trinitatis auf die Stirn von Gemeindemitgliedern und Karnevalisten gezeichnet. Das Kreuz soll die Menschen an ihre eigene Vergänglichkeit erinnern und symbolisiert, dass für Christen der Tod nicht das Ende bedeutet. Die Asche, sagte Pfarrer Kunze, stamme aus den Palmzweigen, die im Palmarumsgottesdienst im vergangenen Jahr in die Kirche getragen und am Altar niedergelegt wurden.

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen