Erleichterung für Gemeindepädagogen

Bad Liebenwerda (G+H) – Der Teufel steckt im Detail: Gemeindepädagogen brauchen viel Material, das sie nicht nur in einer Gemeinde oder einer Region einsetzen – Buntstifte zum Beispiel malen überall. Aber welche Gemeinde zahlt? Bisher haben die Gemeindepädagoginnen im Kirchenkreis Bad Liebenwerda versucht, die Rechnungen gerecht aufzuteilen. Kirchenmusikern geht es ähnlich.
Großer Zeitaufwand ohne Nutzen für die eigentliche Arbeit, befand der Kreiskirchenrat. Er schlug deshalb der Kreissynode vor, einen 700 Euro großen gemeinsamen Fonds im Haushalt 2019 zu schaffen, aus dem solche übergreifenden Rechnungen beglichen werden. Aber die Gemeinde Schlieben hat keinen Gemeindepädagogen, so dass der Pfarrer sich um die Kinder und Jugendlichen kümmert. Er würde dann auch gern auf den Fonds zugreifen, was aber nicht geplant ist. Und sowieso sei Kinder- und Jugendarbeit doch zuerst Gemeinde- und nicht Kirchenkreis-Sache, so die auch rechtlichen Bedenken aus Schlieben.
Die Synode diskutierte und beschloss pragmatisch, den Fonds im Haushalt vorzusehen und den Kreiskirchenrat mit der Klärung der von Schlieben aufgeworfenen Fragen zu beauftragen. Die Frühjahrssynode (6. April 2019, Herzberg) wird sich erneut mit dem Thema befassen.

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen