Bürgerinitiative lädt zu Friedenswegen

Letzlingen (epd) – Auch in diesem Jahr lädt die Bürgerinitiative Offene Heide an jedem ersten Sonntag im Monat zu Friedenswegen in die Colbitz-Letzlinger Heide ein. Der nunmehr 308. Friedensweg für eine ausschließlich zivile Nutzung der Heide in Sachsen-Anhalt startet am 3. Februar, 14 Uhr, vor dem Gemeindehaus in Staats.
Im Januar begann die Wanderung an der Barriere Zienau zwischen Letzlingen und Gardelegen, wo auch der allererste Friedensweg am 1. August 1993 startete. Das neue Jahr mache den Einsatz für Frieden und Abrüstung notwendiger denn je, teilte die Initiative mit. Die internationale Verantwortung der Bundesrepublik dürfe sich nicht in Auslandseinsätzen der Bundeswehr widerspiegeln, sondern in praktischen Schritten für mehr Sicherheit und Gerechtigkeit auf der Welt.
Das Gelände in der Colbitz-Letzlinger Heide, einst ein kaiserliches Jagdgebiet, wird bereits seit den 1930er-Jahren militärisch genutzt. Heute befindet sich auf dem 23 000 Hektar großen Truppenübungsplatz ein Gefechtsübungszentrum der Bundeswehr samt der Übungsstadt Schnöggersburg.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen