Erfurt
Abgeordneten-Kollekte für Hospiz

Erfurt (epd) – Die Kollekten aus den ökumenischen Morgenandachten im Thüringer Landtag gehen an das Christliche Hospiz St. Martin in Erfurt. Etwa 3 000 Euro waren in den vergangenen fünf Jahren der sechsten Legislaturperiode bei den wöchentlichen Andachten im Raum der Stille des Landtags zusammengekommen, erklärte ein Landtagssprecher. Die Kollekten gebe es seit der zweiten Wahlperiode des Thüringer Landtags. Bisher gingen sie an soziale Projekte, die Notfallseelsorge in Thüringen oder die Malteser.
Das Hospiz St. Martin, als erstes stationäres Hospiz 2011 gegründet, wird von mehreren kirchlichen Gesellschaftern beider Konfessionen getragen.

Autor:

Beatrix Heinrichs aus Jena

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.