Erfurt: Tagesstätte des Christophoruswerks feiert Jubiläum
25 Jahre unter dem "Regenbogen"

 24 in 25: Die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tagesstätte „Regenbogen“ des Christophoruswerkes ist gewachsen. Vor 25 Jahren wurde das Angebot gestartet, damals mit gerade einmal einem Mitarbeiter.
  • 24 in 25: Die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tagesstätte „Regenbogen“ des Christophoruswerkes ist gewachsen. Vor 25 Jahren wurde das Angebot gestartet, damals mit gerade einmal einem Mitarbeiter.
  • Foto: Christophoruswerk Erfurt
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Erfurt (red) - Mit einem Festgottesdienst am 29. Mai, 18.30 Uhr, in der Michaeliskirche feiert das Christophoruswerk Erfurt das 25-jährige Bestehen seiner Tagesstätte „Regenbogen“. „Die Nachfrage nach diesem tagesstrukturierendem Angebot für Erwachsene mit psychischen Erkrankungen und seelischen Behinderungen ist gleichbleibend hoch“, sagt Katharina Piehler, die Leiterin der Tagesstätte „Regenbogen“. Ursprünglich mit gerade einmal einem Mitarbeiter gestartet, betreuen mittlerweile 24 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an fünf verschiedenen Standorten in Erfurt 110 Erwachsene mit psychischen Beeinträchtigungen. „Insbesondere vor dem Hintergrund des neuen Teilhaberechts und den damit verbundenen Veränderungen verstehen wir uns als zuverlässigen Partner für unsere Klientinnen und Klienten“, betont Tagesstättenleiterin Katharina Piehler.

Neben Angeboten zur besseren Teilhabe am Leben in der Gesellschaft, Teilhabe am Arbeitsleben, sowie Befähigung zur Alltagsbewältigung gibt es gezielte Hilfe beim Umgang mit Krisen, Angehörigenarbeit und vieles mehr.

Wer die Arbeit in den Tagesstätten näher kennenlernen möchte, kann dies am „Tag der offenen Tür“ am 25. September tun. Mitarbeitende geben dann am Standort in der Michaelisstraße 18 Interessierten Auskunft über deren Arbeit und die Angebote für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen. Weitere ständige Standorte der Tagesstätte „Regenbogen“ befinden sich in der Röntgenstraße, Am Hügel, Am Rabenhügel und in der Moskauer Straße. Auch beim Jahresfest des Christophoruswerkes am 31. August wird dieses Jubiläum gebührend gefeiert.

Hintergrund:
Die Christophoruswerk Erfurt gGmbH betreut in Erfurt und Umgebung sowie in Gotha mehr als 700 Menschen mit Behinderungen und sozialen Beeinträchtigungen. Hierfür stehen vielfältige Arbeits- und Beschäftigungsangebote, Werkstätten, individuelle Wohnformen, Tagesstätten, eine Förderschule sowie weitere Beratungsdienste zur Verfügung.

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.