Premium

Blickwechsel
Ukraine: Die Insel des Friedens

Victoria mit ihren Söhnen Jaroslav und Stanislav, ihrem Mann (r.) und Pastor Anatoly (l.) beim Tauf-gottesdienst in Zeleznoe
  • Victoria mit ihren Söhnen Jaroslav und Stanislav, ihrem Mann (r.) und Pastor Anatoly (l.) beim Tauf-gottesdienst in Zeleznoe
  • Foto: David Vogt
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Von Sarah Tyllianakis

Es fällt mir schwer, Worte dafür zu finden, wie viel Angst ich immer um meine Kinder hatte“, erzählt Victoria, während sie in ihrer spärlich eingerichteten Küche sitzt. „An dem Tag 2014, als die Schüsse und Bomben das erste Mal fielen und wir in den Keller rannten, brachte mich die Angst fast um.“
Victoria lebt in Zeleznoe, einer Kleinstadt im Osten der Ukraine. Sie liegt nur fünf Kilometer von der Kontaktlinie entfernt. Zwischen dem Teil des Landes, der unter ukrainischer Kontrolle steht und dem Teil, den Russland für sich beansprucht. Der seit 2014 herrschende Krieg, der immer wieder Todesopfer fordert, schafft es kaum mehr in internationale Nachrichten. Doch er schafft es, die Herzen der Menschen in der Ukraine vor Angst erstarren zu lassen.

 Premium
Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.
Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.