Premium

Welt übersetzen
Nägel, die Versöhnung übersetzen

Von Coventry nach Eisenach: der englische Dompropst John Witcombe mit dem Nagelkreuz
9Bilder
  • Von Coventry nach Eisenach: der englische Dompropst John Witcombe mit dem Nagelkreuz
  • Foto: Daniel Volkmann
  • hochgeladen von Online-Redaktion

500 Jahre Bibelübersetzung: Eisenach feiert in diesem Jahr die Geburtsstunde unserer Sprache. Zum Jubiläum setzt die Kirchengemeinde ein Zeichen für Frieden und Verständigung. Als Nagelkreuz-Zentrum will man sich hier für Versöhnung einsetzen.

Von Beatrix Heinrichs

Nichts Geringeres als Weltgeschichte hat Martin Luther geschrieben, als er vor 500 Jahren auf der Wartburg das Neue Testament ins Deutsche übertrug. Vor dem Hintergrund der zahlreichen Auftaktveranstaltungen, mit denen die Stadt Eisenach in der vergangenen Woche das Jubiläumsjahr eröffnete, erlebte auch die Kirchengemeinde ein kleines Weltereignis.

Am vergangen Sonntag erhielt sie das Nagelkreuz der Internationalen Nagelkreuzgemeinschaft. Die Übergabe erfolgte bei einem Gottesdienst in der Georgenkirche.

Premium
Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.
Autor:

Beatrix Heinrichs

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.