Premium

Kantor zurück in Thüringen
Mission mit Pop

Ein lachendes und ein weinendes Auge: Christian König kommt von Plochingen im Süden Deutschlands in die EKM und damit zurück in seine alte Heimat. Im Gepäck hat er die Idee einer stärker vernetzten Chorlandschaft.
  • Ein lachendes und ein weinendes Auge: Christian König kommt von Plochingen im Süden Deutschlands in die EKM und damit zurück in seine alte Heimat. Im Gepäck hat er die Idee einer stärker vernetzten Chorlandschaft.
  • Foto: Nicole Marten
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Zurück aus dem "Ländle": Er hat Orgelbau gelernt, studierte Kirchenmusik, war Kantor in Thüringen und später in Württemberg freiberuflicher Chorleiter. Christian König war einer der Ersten, die Kirchliche Popularmusik in Tübingen studierten. Im Herbst tritt der 45-Jährige seine Stelle als Pop-Kantor in der EKM an.

Von Nicole Marten

Christian König ist einer, der immer wieder gerne etwas Neues ausprobiert. Besonders in der Musik. Seine erste Stelle nach dem Master in Kirchlicher Popularmusik führte den gebürtigen Thüringer Christian König nach Esslingen bei Stuttgart. Genauer gesagt, war er zuständig für das „Esslingen Land“, also alle Orte, die um die frühere freie Reichsstadt herum liegen und zum Dekanat gehören.

Premium
Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.
Autor:

Online-Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.