Premium

Jubiläum: Vor 75 Jahren wurde in Treysa der erste Rat der EKD gegründet
Vom Provisorium zur Kirche

Von Benjamin Lassiwe

Es war drei Monate nach der bedingungslosen Kapitulation. Im hessischen Treysa kamen gut 120 Delegierte aus allen deutschen Landeskirchen zur ersten „Treysaer Kirchenkonferenz“ zusammen. Im geografischen Zentrum der vier alliierten Besatzungszonen überlegte man, wie es mit der evangelischen Kirche nach dem Krieg weitergehen sollte. Es wurden schwere Verhandlungen, maßgeblich von zwei Antagonisten geprägt, dem prominentesten Vertreter der Bekennenden Kirche, Martin Niemöller, und dem lutherischen Landesbischof von Württemberg, Theophil Wurm. Und am Ende der ersten Tagung stand am 31. August 1945 in Treysa die Gründung eines Provisoriums: des ersten Rates der EKD.

Premium
Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.
Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen