Freitag, vor eins ...
Unsere Seite 1 - Wenn der Videorekorder zum Fluxkompensator wird

G+H vom 5. 12.2021

Fühlen Sie sich in diesem Pandemie-Winter auch wie in einem nicht ganz so gelungen Remake von "Zurück in die Zukunft"? Eine würdige Entsprechung für den verrückten Doc Brown ließe sich zwar noch finden. Wo aber ist der Held, der das virusgestörte Raum-Zeit-Kontinuum wiederherstellt? Die Antwort lautet: in Thüringen!

Der Marty McFly dieser Tage heißt Christian Handwerck. Er kommt aus Weimar und sein "Fluxkompensator" - eben jene Erfindung, die für einen Zeitsprung in die Vergangenheit benötigt wird - ist ein handelsüblicher Videorekorder. Angeschafft haben ihn seine Eltern im Jahr 1987. Ein teures Unterfangen war das in der damaligen DDR, soviel ist klar. Aber wo ist nun die Sensation, werden Sie fragen. Kann uns der Videorekorder in die präepidemische Welt zurückfluxuieren oder gar verhindern, was jetzt nur noch so schwer aufzuhalten ist?

Tja, da muss ich enttäuschen: das leider nicht. Das Gerät kann zwar keine andere Wirklichkeit wiederbringen, wohl aber ein ganz bestimmtes Zeitgefühl. Wie das geht? Nun, dafür zurück in die gute Thüringer Stube der Familie Handwerck: Immer, wenn Sohn Christian seinerzeit eine Sendung aufgezeichnet hat, ist auch der Teletext mitgeschnitten worden. Eine technische Finesse, die den Weimarer zum Retter eines Stücks TV-Historie macht.

Was zwischen 1987 und 1999 Menschen bewegt hat, können Fans der Austastlücke jetzt noch einmal nachlesen. Die ARD hat die Seiten aus diesen Jahren digital wiederhergestellt - natürlich stilecht mit Vintage-Technik aus den 90er-Jahren. Zu sehen sind die Retro-Tafeln, darunter auch Testläufe des DDR-Fernsehens, als kleines Adventsspezial im ARD-Videotext ab Seite 801, auf der ARD-Website sowie auf Twitter. 

Wer die Kirchenzeitung liest, weiß, dass die besten Nachrichten alles andere als retro sind. Auch in dieser Woche haben wir wieder aktuelle Berichte, wichtige Hintergründe und regionale Geschichten für sie zusammengetragen. Gute Lektüre!

Themen

Aus Nord und Süd

Willkommen am Bauwagen
Ein Raum, der "umarmt"

Außerdem

Mit kleinen Gesten Gutes tun

 

Neugierig geworden?

Lesen Sie wöchentlich Reportagen und Berichte aus den Kirchenkreisen der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und der Evangelischen Landeskirche Anhalts, aus Deutschland und der Welt und erfahren Sie mehr über Hintergründe zu gesellschaftlichen Debatten und zu Glauben im Alltag. Die Mitteldeutsche Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ erhalten Sie als E-Paper und als gedruckte Ausgabe im  Abonnement, in ausgewählten Buchhandlungen und Kirchen.

Autor:

Beatrix Heinrichs

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen