Gottesdienst  gegen Rechts

Magdala (G+H) – Ein für den 5. und 6. Oktober in Apolda angemeldetes Rechtsrock-Konzert soll in Magdala stattfinden. Erwartet werden rund 6.000 Besucher. Die Kirchengemeinde, der Kirchenkreis Jena sowie Vertreter des Bürgerbündnisses Weimarer Land haben Gegenveranstaltungen geplant.
Am Samstag, 10 Uhr, wird zu einem ökumenischen Friedensgottesdienst in die Magdaler Kirche eingeladen. Um 12, 14 und 16 Uhr soll es Andachten geben.
Auch für Jena sind Kundgebungen geplant. Superintendent Sebastian Neuß wünscht sich »eine klare christliche Präsenz im Auftreten gegen die menschenfeindliche nazistische Ideologie«. Die Anfahrt nach Magdala erfolgt über den Bahnhof Großschwabhausen, von dort verkehrt ein Shuttle-Bus.

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.