Alles zum Thema rechtsextreme Bands

Beiträge zum Thema rechtsextreme Bands

Aktuelles

Thüringen steht vor weiterem Rechtsrockkonzert

Erfurt (epd) - In Thüringen muss ab Freitag mit der Ankunft Tausender Neonazis gerechnet werden. Für ein geplantes Rechtsrockkonzert lägen Anmeldungen für Apolda und Magdala vor, sagte ein Sprecher des Innenministeriums am Donnerstag in Erfurt dem Evangelischen Pressedienst (epd). Angesichts der laufenden Vorbereitungen rechne man aber aktuell mit einem Veranstaltungsbeginn am Freitagabend in Magdala. Die beiden Städte im Weimarer Land liegen nur wenige Kilometer von einander entfernt in...

  • Gera-Weimar
  • 04.10.18
  • 9× gelesen
Aktuelles

Gottesdienst  gegen Rechts

Magdala (G+H) – Ein für den 5. und 6. Oktober in Apolda angemeldetes Rechtsrock-Konzert soll in Magdala stattfinden. Erwartet werden rund 6.000 Besucher. Die Kirchengemeinde, der Kirchenkreis Jena sowie Vertreter des Bürgerbündnisses Weimarer Land haben Gegenveranstaltungen geplant. Am Samstag, 10 Uhr, wird zu einem ökumenischen Friedensgottesdienst in die Magdaler Kirche eingeladen. Um 12, 14 und 16 Uhr soll es Andachten geben. Auch für Jena sind Kundgebungen geplant. Superintendent...

  • 04.10.18
  • 10× gelesen
Kirche vor Ort
Bunte Meile: Aus dem Protest gegen die Neonazi-Veranstaltung machte das Bürgerbündnis ein Fest für die Demokratie.

Mattstedt: Hunderte demonstrierten friedlich nach Verbot des Rechtsrock-Konzerts
Am Montag war nichts wie früher

Seit diesem Wochenende gilt Mattstedt als »das Dorf, das die Neonazis vertrieb«, wie die Lokalzeitung titelte. Von Beatrix Heinrichs  Das als politische Versammlung angemeldete Rechtsrock-Festival wurde abgesagt. Grund war ein gerichtlich bestätigtes Betretungsverbot für das Festivalgelände. 3 000 Rechtsextreme aus Deutschland und Europa wurden im Weimarer Land erwartet. Von Erleichterung zu sprechen, fällt Diana Schuchardt dennoch schwer. ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten...

  • Gera-Weimar
  • 03.09.18
  • 35× gelesen
Aktuelles

Aufatmen beim  Gottesdienst in Mattstedt

Auch nach dem Verbot des Neonazi-Treffens haben sich am Wochenende rund 500 Menschen an Aktionen gegen Rechtsextremismus in Mattstedt (Kirchenkreis Apolda-Buttstädt) beteiligt. Rund 150 Menschen versammelten sich in der Marien­kirche zu einem Friedensgottesdienst mit Gemeindepädagogin Diana Schuchert, Vikarin Christin Bärwald und Pfarrer Thomas-Michael Robscheit.

  • 01.09.18
  • 11× gelesen
Kirche vor Ort

Von Mattstedt bis Leinefelde

Rechtsrock in Thüringen: Bürgerbündnisse im Eichsfeld und im Weimarer Land wollen mit Gegendemonstrationen und Andachten ein Zeichen für Frieden und gegen Rechts- extremismus setzen. Von Reiner Schmalzl Eine schwierig zu definierende Spannung und Unruhe schwingt in den Gedanken und Gesprächen vieler Leute mit, wenn vom näher rückenden 1. September die Rede ist. Denn an diesem Tag will die rechtsextreme NPD abermals ihren sogenannten »Eichsfeldtag« in Leinefelde (Kirchenkreis Mühlhausen)...

  • Weimar
  • 23.08.18
  • 2× gelesen
Aktuelles

Zeichen setzen: »Eure Ideologie tötet!«

Mit 194 Holzkreuzen, die an die Todesopfer rechter Gewalt in Deutschland seit 1990 erinnern, protestierten am vergangenen Wochenende mehrere hundert Menschen gegen ein Rechtsrock-Festival im südthüringischen Themar. Unweit des Veranstaltungsgeländes wurden die Kreuze aufgestellt, daneben ein Banner mit der Aufschrift »Eure Ideologie tötet!«. Zu den Protesten hatte das Bündnis für Demokratie und Weltoffenheit Kloster Veßra aufgerufen. Auch die Landesbischöfin der Evangelischen Kirche in...

  • Meiningen-Suhl
  • 20.06.18
  • 2× gelesen
Kirche vor Ort

Wieder Pilgerweg gegen Rechtsrock-Konzert

Themar (G+H) – Der Kirchenkreis Hildburghausen-Eisfeld will auch beim nächsten Rechtsrock-Konzert in Themar mit einem Pilgerweg durch den Ort präsent sein. Super- intendent Johannes Haak kündigte an, dass man am 29. Juli ab 12 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit stündlich mit dem Vortragekreuz durch den Ort ziehen wolle. Unterstützer seien willkommen, hieß es. Zum Rechtsrock-Konzert am Sonnabend werden weniger Besucher erwartet als beim vergangenen. Die Veranstalter gehen von 1 000 Besuchern...

  • Hildburghausen-Eisfeld
  • 27.07.17
  • 4× gelesen
Kirche vor Ort

Ermittlungen nach Rechtsrock-Konzert

Themar (epd/G+H) – Nach dem Rechtsrock-Konzert im südthüringischen Themar wird über den künftigen Umgang mit Veranstaltungen dieser Art diskutiert. Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) brachte eine Änderung des Versammlungsrechts ins Gespräch, um leichter dagegen vorgehen zu können. Die Polizei prüft inzwischen Videomaterial, das mehrere Teilnehmer der Veranstaltung beim Zeigen des verbotenen Hitlergrußes zeigt. Die Ermittlungen laufen, sagte ein Sprecher der Landespolizeidirektion...

  • Hildburghausen-Eisfeld
  • 20.07.17
  • 2× gelesen
Kirche vor Ort

Zeichen setzen: Kirche gegen Hass und Hetze

Auszüge aus dem Grußwort von Pröpstin Kristina Kühnbaum-Schmidt, Regionalbischöfin des Sprengels Meiningen-Suhl, zum Friedensgebet in der evangelischen Kirche in Themar, mit 400 Teilnehmern die größte Demonstration gegen das Rechtsrock-Konzert. Nächstenliebe braucht Klarheit – als evangelische Kirche wenden wir uns gegen Hass und Hetze jedweder politischer Couleur. Hier in Themar stehen wir als evangelische Kirche zusammen mit anderen friedlichen und demokratischen Akteuren gegen den Hass und...

  • Hildburghausen-Eisfeld
  • 20.07.17
  • 6× gelesen
Kirche vor Ort
Mittendrin: Vorbei an Polizei-Absperrungen – Pastorin Ulrike Polster (links) und Superintendent Johannes Haak mit dem Vortragekreuz.

»Bitte segnen Sie uns doch«

Themar: Über einen ungewöhnlichen Pilgerweg Von Johannes Haak Eine Idee von Arnd Morgenroth, Pfarrer i. R. aus Themar: »Geht doch einen Pilgerweg.« Ich war skeptisch. Doch wir gingen. Stündlich, am Sonnabend, ab 12 Uhr, zogen wir – vornweg das Vortragekreuz. Von der Friedhofskirche zum Stadttor. Über den Fußgängerübergang. Dort war erste Pilgerstation. An einem alten großen Steinkreuz. Miteinander beteten wir: »Herr, unser Gott, stärke die Menschen, die sich für Mitmenschlichkeit...

  • Hildburghausen-Eisfeld
  • 20.07.17
  • 15× gelesen
Kirche vor Ort
Ulrike Polster

Herz statt Hetze - Kirchengemeinden positionieren sich

Mehrere Festivals mit rechtsextremen Bands sind im Kirchenkreis Hildburghausen-Eisfeld geplant. Über die Situation in Themar hat Willi Wild mit Pastorin Ulrike Polster gesprochen: Pastorin Polster, bekommen Sie es mit der Angst zu tun ob der drohenden Ereignisse? Polster: Angst trifft es nicht richtig. Ich bin eigentlich eher wütend, dass extrem rechte Gedanken, wie sie in den Texten von Stahlgewitter und anderen zum Ausdruck kommen, sich so offen präsentieren darf. Und ich habe eine...

  • Hildburghausen-Eisfeld
  • 06.07.17
  • 12× gelesen