FREITAG, NACH EINS ...
Frauenpower im Thüringer Wald

Unser Aufmacher

Kennen Sie Anna Thekla von Weling? Am 31. Juli können Sie diese beeindruckende Frau kennenlernen. Die Schauspielerin Mirjana Angelina hat ein Theaterstück über die Schriftstellerin, Übersetzerin und Gründerin der Bad Blankenburger Allianzkonferenz geschrieben. "Fräulein" von Weling, die unverheiratet und kinderlos blieb war trotzdem nicht nur den adoptierten Zwillingen eine gute Mutter und Glaubensvorbild. Sie gründete eine Kleinkinderschule in Branderode im heutigen Kirchenkreis Merseburg. Als man ihr Engagement dort seitens der Kirche unterband, zog sie nach Bad Blankenburg ins damalige Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt. Sie kaufte die Villa Greifenstein und ließ sie zum Allianzhaus ausbauen. 
Woher die Frau die Kraft und Energie nahm lässt sich nur erahnen. In Schottland, der Heimat ihrer Mutter, ging ihr die feurige Predigt eines Evangelisten, des Rechtsanwalts Reginald Radcliff, derart  durch Mark und Bein, dass sie zunächst wie vom Blitz getroffen zusammenbrach und sich aber anschließend der Sache des Evangeliums voll und ganz verschrieb.
Aus den kleinen Anfängen in Bad Blankenburg wurde eine der größten und beständigsten christlichen Konferenzen in Deutschland. In diesem Jahr lädt die Evangelische Allianz in Deutschlanld zum 125. Mal nach Bad Blankenburg.

Seite 3

Mit unserer Serie der "Sommerinterviews" gehen wir diesmal nach Anhalt. Die Landeskirche hat, nach einer Zeit der Vakanz, nun wieder den Landeskirchenrat komplettieren können. Die beiden neuen , Franziska Bönsch und Matthias Kopischke stellt Angela Stoye vor.

Glaube und Alltag

Passend zur evangelikalen Allianzkonferenz in Bad Blankenburg gehen wir der Frage nach, was es eigentlich mit den Pietisten auf sich hat. Der Pietismus ist nach der Reformation die wichtigste Reformbewegung im kontinentaleuropäischen Protestantismus. Ein Zentrum der Bewegung ist in Halle mit den Frankeschen Stiftungen. Dort war kürzlich Peter Maffey zu Gast und ihn hat Katja Schmidtke getroffen (Feuilleton).

Und sonst

Der rheinische Präses Thorsten Latzel hat einen Erfahrungsbericht geschrieben, der von Schlamm und sauberer Theologie handelt.
Die Entdeckung auf der Bundesgartenschau in Erfurt, die Peterskirche auf dem Petersberg, wird von Paul-Philipp Braun genauer unter die Lupe genommen, bzw. die Ausstellung im Inneren.
Die Betreuungsformen für die Kinder nach der Trennung der Eltern, beschäftigen uns auf der Familienseite.
Auf der "Eine Welt"-Seite stellen wir die erste Generalsekretärin des Lutherischen Weltbundes vor und solidarisieren uns mit den sogenannten Papierlosen in Belgien.

Zum Schluss

Der Fotowettbewerb zum Paradiesbaum auf dem Petersberg in Erfurt läuft noch bis zum 8. August. Also, mitmachen, Foto einreichen und gewinnen.
Paradiesbaum Fotowettbewerb hier

Autor:

Willi Wild

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen