Premium

Brandschutz: Notfallplan für bedeutende Kirchenbauten in Mitteldeutschland im Gespräch
Aktionismus nicht angebracht

Der Brand der weltberühmten Kathedrale Notre-Dame in Paris, der am Abend des 15. April ausbrach, hat große Bestürzung ausgelöst. »Die Bilder der brennenden Kathedrale nehmen mich in schrecklicher Weise gefangen«, sagte der sächsische Landesbischof Carsten Rentzing. »Meine Gedanken und Gebete sind bei allen, die für und an der Kathedrale gelebt, gebetet und gearbeitet haben.«
Das Unglück sei auch Mahnung, in Sachsen auf den eigenen Schatz an Bauten und Kunstschätzen zu achten. Auch die Stiftung Frauenkirche bekundete ihre Verbundenheit. Sie trage »die Hoffnung, dass die österliche Botschaft der Auferstehung tröstet und neues Leben sichtbar werden lässt. Dafür ist die wieder aufgebaute Frauenkirche Dresden ein ermutigendes Zeichen.

Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen