Weimar

Beiträge zum Thema Weimar

Aktuelles
An der Gedenkplakette legten Benjamin-Immanuel Hoff (links), Claudia Roth und Philipp Neumann-Thein Kränze nieder.
4 Bilder

Erster Außentermin in Buchenwald
Kulturstaatsministerin setzt Zeichen

Die neue Kulturstaatsministerin des Bundes, Claudia Roth (Grüne), hat am zweiten Tag im Amt die Gedenkstätte Buchenwald besucht. In einem Pressestatement betonte sie, dass die Erinnerung an die NS-Diktatur auch in Zukunft bewahrt werden müsse. Schon der Name lässt erschaudern: Blutstraße. So heißt die wesentliche Verbindungsstrecke zwischen Weimar und Buchenwald. 1938 bis 1939 durch Häftlinge des Arbeitslagers errichtet, ist sie bis heute für viele Besucher der KZ-Gedenkstätte der erste...

  • Weimar
  • 10.12.21
  • 84× gelesen
Aktuelles
10 Bilder

Gedenken an die Befreiung des KZ Buchenwald
Erinnern für die Zukunft

In Weimar und auf dem Ettersberg ist am Sonntag an die Befreiung der Konzentrationslager Buchenwald und Mittelbau-Dora vor 76 Jahren erinnert worden. Die KZ-Überlebenden sehen mit Sorge die Rückkehr von Hass und Hetze auf den Straßen. Von Markus Geiler Im Deutschen Nationaltheater Weimar und in der Gedenkstätte Buchenwald ist am Sonntag der Befreiung der Konzentrationslager Buchenwald und Mittelbau-Dora vor 76 Jahren gedacht worden. An dem Gedenken nahmen neben Bundespräsident Frank-Walter...

  • 12.04.21
  • 13× gelesen
Kirche vor Ort

Gedenken an Buchenwald-Befreiung

Weimar (epd) – Mit einem Festakt soll am 11. April an die Befreiung der Konzentrationslager Buchenwald und Mittelbau-Dora vor 76 Jahren erinnert werden. Erwartet werden neben Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Vertretern der Thüringer Landesregierung auch die Überlebende Eva Fahidi-Pusztai. Ein Livestream der Veranstaltung, die im Deutschen Nationaltheater Weimar stattfindet, wird in mehrere Sprachen übersetzt. Eingebettet ist der Festakt in ein umfangreiches Begleitprogramm. So sind...

  • 09.04.21
  • 4× gelesen
Aktuelles
Symbolfoto: Corona-Demo

Nach Querdenker-Veranstaltung
Jüdischer Kulturverein distanziert sich von Theologen

Mit einem offenen Brief hat sich der Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen von seinem ehemaligen Vorstandsmitglied Ricklef Münnich distanziert. Anlass dafür sei, so heißt es in dem Brief, dass der ehemalige Landesjugendpfarrer mit einer Rede beim "Tag der Demokratie und der Rechtsstaatlichkeit" am Samstag auftrat. Es handele sich dabei um eine "unverantwortliche Inszenierung im Querdenkermilieu", schreibt der Vereinsvorsitzende Hubert Nekola. In seiner Rede in Weimar verglich...

  • Weimar
  • 07.02.21
  • 1.290× gelesen
  • 1
  • 4
Aktuelles
Unterhalb des Glockenturms des KZ-Buchenwald wurden die Schlittenspuren gefunden. Dort befinden sich auch die Ringgräber, in denen Tausende KZ-Häftlinge verscharrt wurden.

Gedenkstätte Buchenwald
Rodelspuren auf KZ-Gräbern

Mit einer drastischen Meldung wandte sich die Leitung der KZ-Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora an die Medien: Während das Weimarer Umland unter einer weißen Schneedecke liegt, sind am Hang der Gedenkstätte die Spuren von Schlittenkufen zu sehen.  Im Bereich des Hangs am Mahnmal ist ein Friedhof. Sogenannte Ringgräber sind die letzte Ruhestätte mehrerer Tausend Leichen von KZ-Häftlingen. "Letztes Wochenende war viel los, viele Schlittenspuren wurden auf den Gräbern gefunden und der...

  • Weimar
  • 15.01.21
  • 227× gelesen
  • 1
Aktuelles

Gedenken
"Thüringer Erklärung" erscheint am Befreiungstag des KZ Buchenwald

Weimar (epd) - 75 Jahre nach dem historischen Befreiungstag des Konzentrationslagers Buchenwald am 11. April 1945 soll am Samstag eine "Thüringer Erklärung" veröffentlicht werden. Sie sei von der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora und den Repräsentanten der höchsten Verfassungsorgane Thüringens gemeinsam mit Überlebenden verfasst worden, teilte die Stiftung mit. Der für den vergangenen Sonntag (5. April) geplante Gedenkakt war aus Rücksicht auf die hochbetagten Überlebenden...

  • 09.04.20
  • 299× gelesen
  • 1
Kirche vor Ort
Blick in die Arrestzelle von Paul Schneider im "Bunker".

Vor 80 Jahren ist Paul Schneider im KZ bei Weimar ermordet worden
Gedenken an den Prediger von Buchenwald

Am vergangenen Donnerstag ist in Weimar mit einem ökumenischen Gottesdienst an die Ermordung des Pfarrers Paul Schneider erinnert worden. Mit den Seligpreisungen hat dieser, trotz der Verbote seitens der Lagerleitung, seinen Mithäftlingen Mut zugesprochen. Er hatte seine Berufung ebenso wenig aufgegeben wie der aus Österreich stammende katholische Pfarrer Otto Neururer, welcher zehn Monate nach Schneiders Ermordung einen qualvollen Tod sterben musste. Beiden wurde gedacht. Auf dem ehemaligen...

  • Weimar
  • 22.07.19
  • 267× gelesen
Feuilleton

Gedenkkonzert in der Friedhofskapelle

Weimar (red) – Erstmals soll in Weimar der 3 500 in Buchenwald gestorbenen und ermordeten Menschen gedacht werden, die in den Jahren 1937 bis 1940 im Krematorium des Weimarer Friedhofs eingeäschert wurden. Der Verein »Bach in Weimar« organisiert dazu am Karfreitag, 19. April, um 12 Uhr in der Trauerhalle des Weimarer Friedhofs ein Gedenkkonzert. »Seit August 1937 hatte das Konzentrationslager Buchenwald mit der Stadt Weimar einen Vertrag, im städtischen Krematorium – gegen eine Gebühr von 20...

  • Weimar
  • 08.04.19
  • 57× gelesen
  • 1
FeuilletonPremium
Entlarvend: »Der rechte Arm des Deutschen in 100 Jahren« von Alfred Ahner. Kreide-, Farbstift- und Pastellzeichnung

Alfred Ahners Bilder wurden restauriert
Zeuge der NS-Zeit

Nach erfolgreicher Restaurierung sind jetzt 33 Handzeichnungen des Weimarer Künstlers Alfred Ahner an die Gedenkstätte Buchenwald zurückgegeben worden. Sie sind Teil eines nahezu 100 Arbeiten umfassenden Konvoluts von Zeichnungen des Künstlers aus den 1930er- und 1940er-Jahren, in denen er mit wachem Geist die Mitläufer und Fanatiker, aber auch die aus der »Volksgemeinschaft« Ausgestoßenen darstellte. Die Zeichnungen werden als Leihgabe der Alfred-Ahner-Stiftung in der Kunstsammlung der...

  • 17.03.19
  • 83× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.