Alles zum Thema Weihnachtsbaum

Beiträge zum Thema Weihnachtsbaum

Kirche vor Ort
Jeder suchte den schönsten Platz für seinen Weihnachtsbaumschmuck, dafür wurde auch schon einmal die kleine Leiter bestiegen.
4 Bilder

Weihnachtsbaumschmücken in Nohra
Viele kleine Hände munter am Werk

In der Kirchengemeinde Nohra im Kirchenkreis Südharz gibt es einen schönen Weihnachtsbrauch – die Kinder des Dorfes schmücken den Christbaum in der Kirche. Selbst die Kleinsten kommen gemeinsam mit ihren Eltern. Viele von ihnen haben selbstgebastelten Schmuck im Tütchen dabei. Kind für Kind füllt sich der Platz rund um den Baum am Freitagabend. Da wird sich gereckt und gestreckt, auf die kleine Leiter geklettert oder die Mutti zur Hilfe gerufen. So findet Stück für Stück der ganze Baumschmuck...

  • Südharz
  • 21.12.18
  • 6× gelesen
Feuilleton Premium
Tradition mit Baum: Seit sechs Jahrzehnten hält Queen Elisabeth alljährlich zu Weihnachten eine Fernsehansprache, so auch 2017.

Wie der Weihnachtsbaum nach England kam

Schöne Bilder in einem vor einigen Jahren gezeigten Film über Queen Victoria und den von ihr wegen seiner Schönheit (weniger wegen seiner hohen Feinsinnigkeit, Bildung und Musikalität …) geliebten Prinzen Albert von Sachsen-Coburg und Gotha suggerieren, dass Albert den Weihnachtsbaum auf die britische Insel gebracht hat. Von Annette Seemann Folgerichtig lesen wir in Biographien über die Queen genau dies: Victoria und Albert hatten im November die Geburt der Princess Royal Victoria, Vicky...

  • 20.12.18
  • 59× gelesen
Eine Welt Premium
Weltberühmt: Der knapp 22 Meter hohe Christbaum am Rockefeller Center in New York

Der Weihnachtsbaum – ein deutscher Exportschlager

Bis ins 19. Jahrhundert blieb der Christbaum zumeist ein auf Deutschland und vor allem ein auf protestantische Gebiete, adlige Häuser und wohlhabende Bürger beschränkter Brauch. Seine Reise ins Ausland trat der Baum zuerst ab 1811 an, als ihn eine deutsche Familie nach Dänemark brachte. Einen Tannenbaum als Weihnachtsbaum beschreibt der Märchendichter Christian Andersen 1848. In Schweden kennt man den Weihnachtsbaum seit Mitte des 19. Jahrhunderts. Zum Fest der Heiligen Lucia am 13. Dezember...

  • 20.12.18
  • 128× gelesen
Feuilleton

Luther und der Weihnachtsbaum

Unverzichtbar: Für viele Menschen in Deutschland – und der Welt – der Christbaum. Doch anders als Abbildungen aus dem 19. Jahrhundert es vermuten lassen, ist im dritten Teil unserer Serie zu erfahren, dass Martin Luther mit seiner Familie noch nicht am geschmückten Baum die Geburt Jesu feierte. Von Annette Seemann Luthers Weihnachtsbaum« ist ein Mythos der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, als etwa auch in polemischer Absicht vom Protestantismus als der »Tannenbaumreligion« gesprochen...

  • 13.12.18
  • 3× gelesen
Feuilleton
2 Bilder

Wie aus Äpfeln Glaskugeln wurden

Welche Rolle spielte möglicherweise eine schlechte Apfelernte beim Schmücken des Baumes? Im zweiten Teil unserer Serie zur Geschichte des Weihnachtsbaums geht es unter anderem um diese Frage. Von Annette Seemann Am Ende des sechzehnten Jahrhunderts standen ganze Tannen in den meisten elsässischen Zunfthäusern, bald auch in allen mehr oder weniger vornehmen Familienhäusern. Dies deutet darauf hin, dass der Weihnachtsbaum sich binnen weniger Jahrzehnte in diesem protestantischen Gebiet...

  • 09.12.18
  • 21× gelesen
Feuilleton
Weihnachtsbaum in Straßburg: Die Stadt im Elsass rühmt sich, den ersten Tannenbaum auf einem öffentlichen Platz für die ganze Adventszeit aufgestellt zu haben.
3 Bilder

Der Baum der Bäckerknechte

Den Weihnachtsbaum – oder Christbaum, wie er im Süden Deutschlands heißt – einmal im Jahr schmücken und ins Wohnzimmer stellen – für viele Menschen gehört das zum Weihnachtsfest. Auch für solche, die mit Weihnachten kein christliches Fest verbinden. Von Annette Seemann Aber woher kommt die Tradition eines Baums in der Stube? Aus Thüringen, vermuten zahlreiche Menschen, auch dass Christbaumkugeln schon »immer« Teil des Schmucks waren, dass Luther eigentlich der Vater des Christbaums ist,...

  • 28.11.18
  • 85× gelesen
Blickpunkt
Pro
2 Bilder

Unverzichtbares Wegwerfprodukt

Tannenduft, prächtiger Baumschmuck, leuchtende Kinderaugen – und später kommt die Müllabfuhr: In Deutschland werden jedes Jahr um die 25 Millionen Weihnachtsbäume gekauft, um anschließend im Abfall zu landen. Für die Umwelt ist das alljährliche Geschäft mit den Weihnachtsbäumen also wenig nützlich, für die Atmosphäre und lieb gewonnenen Rituale am Weihnachtsabend jedoch für viele unverzichtbar. Eine Abwägung der Argumente: Pro Ein echter, natürlicher Weihnachtsbaum hat seit einigen Hundert...

  • Weimar
  • 18.12.17
  • 6× gelesen
Blickpunkt
Aktuelle Trends: Die Nachfrage nach kleineren Bäumen von 
1,50 bis 1,75 Meter nimmt zu. Außerdem spielt Regionalität zunehmend eine Rolle: 
30 Prozent der Bäume werden direkt bei landwirtschaftlichen Betrieben gekauft, weitere 30 Prozent im Straßenhandel und der Rest in Supermärkten sowie in Garten- und Baumärkten.

Christbaum aus dem Kirchenwald

Alle Jahre wieder im Advent beginnt in den Wäldern das Schlagen von Weihnachtsbäumen. Wer selbst die Axt anlegt, wird mancherorts zu Glühwein und einem zünftigen Imbiss eingeladen. Von Thomas Bickelhaupt Weihnachtsbäume aus heimischen Wäldern haben in Thüringen eine lange Tradition. Über Generationen holten sich vor allem die Bewohner der waldreichen Bergregionen ihren Christbaum selbst aus dem Wald. Damit kam zum Fest stets ein frisches Exemplar in die gute Stube. Der alte Brauch erfreue...

  • Weimar
  • 18.12.17
  • 12× gelesen
Aktuelles

Zahl der Woche: Mit fast 80 Prozent ...

... ist die Nordmanntanne der mit Abstand beliebteste Weihnachtsbaum in Deutschland. Es folgen die Blaufichte mit 15 Prozent, sonstige Fichten mit 7 Prozent und die Edeltanne mit 3 Prozent. 2 000 bis 4 000 Produzenten sind laut Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) mit dem Anbau von Weihnachtsbäumen beschäftigt. Die Produktion sichere rund 100 000 Dauer- und 50 000 Saison­arbeitsplätze, so die SDW. Nordmanntannen würden zwischen 18 und 23 Euro pro Meter verkauft, hieß es.

  • Weimar
  • 18.12.17
  • 3× gelesen
Kirche vor Ort

Selbstgemachter Schmuck aus Porzellan für Wittenberger Weihnachtsbaum

Mit Akribie und Hingabe haben 40 Grundschüler im Staatlichen Museum »Porzellanikon« im fränkischen Selb Weihnachtsbaumschmuck gefertigt. Erstmals versuchten sich nicht nur Kinder aus Selb am Schneiden und Ausstechen von Porzellan, sondern auch 20 Dritt- und Viertklässler der Evangelischen Grundschule Wittenberg. Neben klassischen Formen wie Engeln, Sternchen und Glöckchen gehörten die Wittenberger Schlosskirche und ein Luther-Kopf zu den Motiven. In den Öfen des Werkes Rosenthal sind die mehr...

  • Wittenberg
  • 30.11.17
  • 9× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.