Kerzen

Beiträge zum Thema Kerzen

Glaube und Alltag
KERZEN

Mariä Lichtmess 2022
DIE SONNE BRINGT ES AN DEN TAG

„Die Sonne bringt es an den Tag“ heißt es bei den Gebrüdern Grimm. Freilich - das gleichnamige Märchen kommt ernst daher … Ein Mord wird begangen. Aber irgendwann kommt alles heraus! Wie? Es spricht sich herum. Dabei spielt im Märchen das Sonnenlicht die Hauptrolle. Und in der Wirklichkeit ist es auch so. Hebt man einen alten Stein hoch, der schon lange im Schatten gelegen hat, dringt das Licht in’s Versteck. Tausendfüßler, Kellerasseln und sonstiges lichtscheues Gewürm versucht sofort zu...

  • Wittenberg
  • 02.02.22
  • 46× gelesen
  • 1
Aktuelles
Die Cahnukkia leuchtet bis zum 6. Dezember.
5 Bilder

Juden feiern Lichterfest
Chanukkia leuchtet vor Erfurter Rathaus

Im kleinen Rahmen ist in Erfurt am Sonntagabend das erste Licht des öffentlichen Chanukka-Leuchters vor dem Rathaus entzündet worden.  Der Landesrabbiner der Jüdischen Landesgemeinde, Alexander Nachama, sprach den Lichtersegen und entzündete dabei die kleine elektrische Flamme. Das Fest dauert bis zum 6. Dezember an. Allabendlich wird ein neues Licht entzündet. Chanukka erinnert an die Wiedereinweihung des zweiten Tempels von Jerusalem um 164 vor Christus nach dem erfolgreichen Aufstand der...

  • Erfurt
  • 28.11.21
  • 124× gelesen
Aktuelles
19 Bilder

Bildergalerie
Lichter-Demo gegen Rassismus und Polizeigewalt in Erfurt

Unter dem Motto "Black Lives Matter" haben in Erfurt Menschen auf dem Domplatz gegen Rassismus und Polizeigewalt demonstriert. Am Freitagabend waren sie mit Kerzen und Lichterketten zusammengekommen, um bei einer groß angelegten Lichter-Demonstration an den US-Amerikaner George Floyd zu erinnern. Dieser war am 25. Mai 2020 zum Opfer von Polizeigewalt geworden und beim Versuch der Festnahme getötet worden. Sein Tod löste weltweite Demonstrationen aus, am Freitag erstmals auch in Erfurt. Die...

  • Erfurt
  • 13.06.20
  • 1.388× gelesen
  • 2
  • 1
AktuellesPremium
Kreuz aus Kerzen: „Die Statistik erreicht das Herz nicht“, sagt Gertrud Schop. Die Steuer-beraterin und Vorsitzende der Hiob-Stiftung aus Zella-Mehlis will mit einer ungewöhnlichen Aktion wachrütteln. Für jedes Corona-Opfer in Deutschland zündet die Katholikin ein Grablicht an. Einmal wöchentlich erleuchtet sie die Installation. „Die Covid-19-Lichter stehen stellvertretend für all diejenigen, die bei der Beerdigung nicht dabei sein durften“, sagt die 60-Jährige. Weitermachen will Schop, bis ein Impf-stoff gegen das Virus gefunden ist.

Leben und Sterben
Endlichkeit ausgeblendet

Die Eindämmung des Coronavirus hat seit Wochen in allen Bereichen oberste Priorität. Doch zu viele Fragen werden einseitig beantwortet oder gar nicht thematisiert. Von Beatrix Heinrichs und Mirjam Petermann Er würde die Ausgangsbeschränkungen einfach ignorieren, sich eine schöne Zeit mit Kindern und Enkeln machen. Es sei ihm egal, was mit anderen Menschen geschieht – Egoist. Teils heftige Lesermeinungen gab es zum Einblick Eberhard Grünebergs, ehemaliger Chef der Diakonie Mitteldeutschlands, in...

  • 01.05.20
  • 348× gelesen
Aktuelles

Über 200 000 Tonnen …

Kerzen werden hierzulande pro Jahr verkauft, berichtet der Radiosender Bayern 1. Damit hat Deutschland nicht nur in der Adventszeit den höchsten Kerzenverbrauch in der gesamten Europäischen Union. Beim Pro-Kopf-Verbrauch liegen allerdings die Dänen deutlich vorn. Die Hälfte der Kerzen werde bei uns selbst hergestellt, hieß es. Die Importware komme meist aus Polen.

  • 10.12.18
  • 44× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.