Tansania

Beiträge zum Thema Tansania

Eine WeltPremium
In dem ostafrikanischen Land gibt es eine große Sprachenvielfalt.

Tansania-Sonntag
In Tansania grüßt man mit „Salama“

Etwa 125 Sprachen werden in Tansania gesprochen. Eine der Verkehrssprachen ist Kiswahili. Sie enthält viele Lehnwörter, auch aus dem Arabischen. Eingang gefunden hat beispielsweise „Salaam“ – Frieden. Von Nancy Ernst Menschen jeden Alters grüßen sich in Tansania mit „Salama“ (friedlich, sicher). Man antwortet wortgleich mit „Salama“. Dabei wünschen sich die Grüßenden gegenseitig „Frieden“. Wenn man zu Bett geht, sagt man „Lala salama“ („Schlafe friedlich“). Kiswahili ist eine Bantusprache mit...

  • 22.05.22
  • 3× gelesen
Service + Familie
Traditionelles Festessen: Pilau ist ein aromatischer Eintopf aus Reis, verschiedenen Gemüsesorten, Fleisch und vielen Gewürzen. Dazu wird in Tansania immer Tomatensalat serviert.

Tansania-Sonntag
Zu Tisch: Karibuni chakula

Esskultur: Karibuni chakula (Willkommen zum Essen) so wird das Essen im Anschluss an das Gebet, das in Tansania von der Frau des Hauses gesprochen wird, eröffnet. Gastfreundschaft wird in Tansania großgeschrieben und Freundinnen, Bekannten sowie Fremden gewährt, mitunter auch Feinden. Auch wenn die zur Verfügung stehenden Mittel knapp sind, werden Besucher, die zur Essenszeit kommen, eingeladen mitzuessen, auch wenn der Besuch unangemeldet war. So vereint das gemeinsame Essen Gäste und...

  • 21.05.22
  • 9× gelesen
Eine Welt
3 Bilder

Tansania-Partnerschaftstag am Rogatesonntag
Frieden beginnt zu Hause

Am 22. Mai 2022, dem Sonntag „Rogate“, sind die Gemeinden in der EKM eingeladen, die Partnerschaft mit den Christinnen und Christen in Tansania in den Blick zu nehmen. Das Motto lautet in diesem Jahr "Frieden beginnt zu Hause“ nach einem Sprichwort in der tansanischen Landessprache Kiswahili („Amani huanzia nyumbani"). Seit vier Jahren steht am Rogatesonntag und im dazugehörigen Materialheft eines der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen am Beispiel von Tansania im Mittelpunkt. Als...

  • Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
  • 01.04.22
  • 14× gelesen
Eine Welt
Präsidentin Samia Suluhu Hassan

Blickwechsel
Viele Fragezeichen in Tansania

Flachbrüstig» seien so manche von ihnen, sähen eher nach Männern als Frauen aus, kommentierte Samia Suluhu Hassan die Erscheinung von Fußballerinnen ihres Landes. Von Silvia Vogt Viele könnten wohl keinen Ehemann finden und von Heirat nur träumen, zitierten Medien im Sommer die neue tansanische Präsidentin. Ein Aufschrei in den sozialen Medien folgte. Frauenrechtlerinnen zeigten sich geschockt. Dabei haben sich Tansanierinnen gerade von einer Frau im Präsidentenamt eine Stärkung ihrer...

  • 22.10.21
  • 22× gelesen
Aktuelles
Vom Künstler Bamos, mit bürgerlichem Namen Yahaya Hassani Lutindi, stammt das Titelbild für das Materialheft zum Rogatesonntag.

Gottesdienste zum Partnerschaftssonntag am 9. Mai
Christen aus Mitteldeutschland sind mit Christen in Tansania verbunden

Am kommenden Sonntag „Rogate“ (9. Mai) sind die Gemeinden in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) eingeladen, die Partnerschaft mit den Christinnen und Christen in Tansania in den Blick zu nehmen und für sie zu beten. Die Kollekte der Gottesdienste am sogenannten Tansania-Partnerschaftssonntag fließt in den Fonds Tansania, aus dem Begegnungsreisen zwischen Vertretern der EKM und ihren Partnerkirchen in Tansania gefördert werden. Jeder Propstsprengel der EKM ist mit mindestens...

  • Sprengel Erfurt
  • 05.05.21
  • 16× gelesen
  • 1
Eine WeltPremium
2 Bilder

Blick über den Tellerrand

Lagebericht: Am Anfang der Pandemie stand die Anteilnahme an der Situation in Deutschland bei der Kommunikation der Partner-kirchen mit der sächsischen und der mitteldeutschen Kirche im Vordergrund. Inzwischen ist das Coronavirus längst auch auf der Südhalb-kugel angekommen. Von Hans-Georg Tannhäuser und Daniel Keiling Auch in Indien, Tansania und Papua-Neuguinea erlassen die Regierungen Verordnungen, um die Corona-Ausbreitung einzudämmen. Die Gesundheitssysteme sind jedoch wesentlich...

  • 15.05.20
  • 21× gelesen
Blickpunkt
Frauke Mehnert (r.)
2 Bilder

Abbruch des Freiwilligendienstes
"Wir waren alle noch in unserem Tansaniamodus"

Kulturschock: Ganz plötzlich bekamen die Freiwilligen des Leipziger Missionswerks die Anweisung ihre Einsatzländer wegen der Corona-Pandemie zu verlassen und nach Deutschland zurückzukehren. Ein Erfahrungsbericht. Von Frauke Mehnert Und so standen wir beide da. Den Blick in die Sterne gerichtet, die so glänzend den tiefdunkelblauen Himmel bedeckten. Der Mond umhüllte uns mit seinem warmen Schein, schenke uns Licht im Dunklen. Und während wir, mit dem Blick auf die Berge gerichtet, dastanden,...

  • 07.04.20
  • 352× gelesen
Kirche vor Ort
Eine Krippe aus Tansania mit holzgeschnitzten Figuren in ladestypischer Tracht.

Mitmenschlichkeit
Kirchenkreis Erfurt hilft Bildungseinrichtung in Tansania

Erfurt (red) - Der Kirchenkreis Erfurt hilft Bildungseinrichtung in Tansania und unterstützt die EKD-Initiative „Wir schicken ein Schiff“. In der Adventssitzung des Erfurter Kreiskirchenrates berichtete Regionalbischof Christian Stawenow über die Partnerschaftsarbeit zwischen der evangelischen Kirche und einer Region im Südwesten Tansanias. Seit Jahren unterstützt der „Matema-Arbeitskreis“ der Propstei Eisenach-Erfurt Projekte in Tansania finanziell und ideell. Der Bau einer Stromleitung zur...

  • Erfurt
  • 24.12.19
  • 72× gelesen
Kirche vor Ort
Friederike Bücherl

Preis für Arbeit über Kirchenmusik in Tansania
Förderpreis für Studentin

Weimar (epd) - Die gute Nachricht Die Lehramts-Studentin Friede-rike Bücherl erhält für ihre Bachelorarbeit "Musikalische Transkulturation am Beispiel von aktueller Chormusik in der lutherischen Kirche in Tansania" den diesjährigen Herder-Förderpreis. Die mit 2000 Euro dotierte Auszeichnung wurde ihr am 26. August bei einem Empfang von Kirche und Diakonie in der Weimarer Stadtkirche St. Peter und Paul anlässlich des Geburtstages von Johann Gottfried Herder (1744–1803) überreicht. Die Arbeit der...

  • 28.08.19
  • 224× gelesen
Kirche vor Ort

Tansania-Sonntag: Schulen werden Partner
Echte Begegnung

Von Katja Schmidtke Seit 30 Jahren gibt es eine Partnerschaft zwischen dem Schuldorf Itamba in der Südwest-Diözese der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Tansania und Kirchen in der Börde. Nun belebt eine neue Generation die Verbindung neu. Was einst von der Kirchengemeinde Colbitz getragen wurde, liegt heute, auf mehr Schultern verteilt, beim Kirchenkreis Haldensleben-Wolmirstedt und wird seit 2016 auch von der Evangelischen Sekundarschule Haldensleben unterstützt. Dort gibt es eine...

  • 26.05.19
  • 25× gelesen
Kirche vor Ort
Schüler aus Haldensleben und aus dem tansanianischen Dorf Itamba sind sich erstmals direkt, und nicht wie sonst via Post und Internet, begegnet.

Tansania-Partnerschaft
Eine Premiere: Gemeinsam lernen

"Was hier in wenigen Sätzen geschildert ist, kommt uns Reisenden heute vor wie ein wochenlanges Unterwegssein." Kein Wunder, allein die Zugfahrt von Dar es Salaam am Indischen Ozean bis nach Chimala im Südwesten Tansanias dauerte 24 Stunden. Dorthin waren acht Schüler der Evangelischen Sekundarschule Haldensleben, die Lehrerin Katja Schulze, Jugendpfarrer Robert Neumann, Frau Thiel als Vertreterin des Kirchenkreises und Pfarrer Matthias Simon unterwegs. Partner seit 30 JahrenDort in dem kleinen...

  • Haldensleben-Wolmirstedt
  • 20.03.19
  • 145× gelesen
Eine WeltPremium
Gemeinsame Feldarbeit: Jugendliche aus dem thüringischen Mühlhausen und aus Tansania legten gemeinsam eine Baumschule im Diakoniezentrum Tandala im Süden Tansanias an.

Kulturaustausch mit Hacke

In Tansania gibt es ein Sprichwort: »Am ersten Tag bekommen die Gäste Kartoffeln und Fleisch, am zweiten Tag Reis und Gemüse und am dritten Tag bekommen sie die Hacke in die Hand.« Jugendliche aus Thüringen erlebten es genau so. Von Micha Hofmann Schon viele Jahre besteht ein persönlicher Kontakt nach Tansania und besonders zum Diakoniezentrum in Tandala im Süden des Landes. 2016 haben wir es dann bei einem Besuch in Tansania endlich verbindlich gemacht: einen Jugendaustausch. 2017 konnten wir...

  • 07.02.19
  • 55× gelesen
Kirche vor Ort

Lasst die Kirche im Dorf ist Thema der Tagung des Verbands der Kirchbauvereine Sachsen-Anhalt
Nicht kleiner, sondern anders

Wie bleibt die Kirche im Dorf? Akteure und Rituale zwischen Tradition und Innovation« – unter diesem Titel hatten der Landesheimatbund Sachsen-Anhalt und der Verband der Kirchbauvereine Sachsen-Anhalt zu einer Tagung in das evangelische Gemeindehaus nach Sangerhausen eingeladen. Prominenter Referent war Axel Noack, Altbischof der Kirchenprovinz Sachsen. In seinem Beitrag »Nun lasst doch mal die Kirche im Dorf« spürte der Zuhörer nicht nur die Berufs- und Lebenserfahrung des Theologen, sondern...

  • 28.11.18
  • 13× gelesen
Kirche vor Ort
Blick von außen: Die Pfarrerinnen Helen Monica Kennedy (links) und Nancy Nahum Mtera bei der Synode in Drübeck.

Mission  vor Ort
Zu Besuch: Pfarrerinnen  aus EKM-Partnerkirchen

Das Nachdenken über zukunftsfähige Strukturen begleitet Kirchen in Deutschland bereits seit Jahrzehnten. Das Leipziger Missionswerk will nun gezielt die Perspektiven der Partnerkirchen in diese Diskussionen einbringen. »Gemeinde querdenken: Neue Wege für eine alte Kirche« – so lautet der inhaltliche Schwerpunkt des internationalen Begegnungsprogramms »Mission to the North« (Mission in den Norden) in diesem Jahr. Bis 27. Juni sollen Pfarrerin Nancy Nahum Mtera von der Evangelisch-Lutherischen...

  • Halberstadt
  • 07.05.18
  • 12× gelesen
Eine Welt

Tansania
Teure Registrierung für Blogger

Dodoma (epd) – Tansanias Regierung führt eine kostspielige Zulassung für Blogger ein. Bis zum 5. Mai müssten sich alle Blogger registrieren lassen und dafür eine Gebühr von umgerechnet mehr als 750 Euro zahlen. Wer dieser Aufforderung nicht nachkomme, müsse mit einer hohen Geld- oder Haftstrafe rechnen. Menschenrechtler sprachen vom jüngsten Versuch der tansanischen Regierung, die Medienfreiheit im Land weiter einzuschränken. Die Zulassungsgebühr entspricht einem durchschnittlichen...

  • 07.05.18
  • 5× gelesen
Eine Welt
Begegnung: Der Autor des Textes, Gerhard Richter (re.), ist Tansania-Referent des Leipziger Missionswerks. Zusammen mit Geschäftsführer Martin Habelt (li.) brachte er die Pfarrerinnen Helen Monica Kennedy und Nancy Nahum Mtera in Kontakt mit Synodalen bei den Frühjahrstagungen.

Blickwechsel
Kirchen-Partnerschaft ist keine Einbahnstraße

Kirchen-Partnerschaft ist keine Einbahnstraße Von Gerhard Richter Alles wirkliche Leben ist Begegnung.« Dieser Satz Martin Bubers bestätigt sich immer wieder in kirchlichen partnerschaftlichen Beziehungen. Die persönlichen Begegnungen geben der Partnerschaft ein Gesicht. Unsere kirchlichen Partnerschaftsbeziehungen gibt es, weil wir einen gemeinsamen Glauben haben. Wir leben und feiern gemeinsam unser Vertrauen in Gott durch Jesus Christus. Trotz der großen Entfernungen gehören wir einer...

  • 07.05.18
  • 13× gelesen
Eine Welt

Tansania-Sonntag
»Gemeinde leben«

Jedes Jahr zum Sonntag »Rogate« nimmt die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) die Partnerschaftsarbeit mit der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Tansania besonders in den Blick. Das Evangelisch-Lutherische Missionswerk Leipzig ist für diese Kooperation ein wichtiger Partner. Mit 6,5 Millionen Mitgliedern ist die Evangelische Kirche Tansanias die zweitgrößte lutherische Kirche der Welt. Volle Gottesdienste gehören hier zur Normalität, nicht nur an hohen Feiertagen. Diejenigen, die...

  • 07.05.18
  • 10× gelesen
Eine Welt
Wachsender Einfluss: Auch in Daressalam versuchen Propheten oder Apostel Menschen mit Wundern und Prophezeihungen in ihre Gottesdienste zu locken.

Tansania
Das Wohlstandsevangelium

Geld geben, Erlösung empfangen: Diese Vorstellung übt eine starke Anziehungskraft aus – nicht nur in Tansania. Versprochen wird sich davon Erfolg, Reichtum und Heilung. Von Gwakisa Mwaipopo Es ist unübersehbar, dass die Bevölkerung in den städtischen Gebieten Tansanias immer weiter wächst. Viele Menschen ziehen vom Land in die Städte. Sie sind auf der Suche nach guten Jobs, medizinischer Versorgung, Ausbildung und modernen Wohnungen. Der wirtschaftliche Druck ist immens, Leute, die in den...

  • 07.05.18
  • 95× gelesen
Kirche vor Ort
Edith Blume freut sich, wenn Salome Pardon Mwammale zu ihr kommt.

Von Süd nach Nord 

Tansanierin arbeitet im Roßlaer Marienstift Von Steffi Rohland »Salome ist eine ganz Liebe«, sagt Edith Blume und lächelt die Pflegerin an. Salome hält ihre Hände. Sie sind einander auch ohne viele Worte vertraut. Aber die junge Frau aus Tansania weiß in letzter Zeit immer mehr zu berichten: Da war die Feier der Belegschaft zum 125-jährigen Bestehen des Evangelischen Marienstiftes in Roßla (Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda) und zwei Chorauftritte. Sowohl beim Konzert der Kantorei Goldene Aue in...

  • Südharz
  • 05.03.18
  • 30× gelesen
Eine Welt

Tansania: Regierung droht Kirchen

Daressalam (epd) – Tansanias Regierung hat Geistliche davor gewarnt, sich politisch zu äußern. Kirchen, die sich in politische Debatte einmischten, habe das Innenministerium mit der Auflösung gedroht, berichtete die Zeitung »The Citizen«. Religiöse Organisationen seien nicht zu politischen Aktivitäten befugt, hieß es demnach in der Ministeriumserklärung. Der Prediger einer Freikirche in der Wirtschaftsmetropole Daressalam hatte vor wenigen Tagen der Regierung vorgeworfen, das ostafrikanische...

  • Weimar
  • 08.01.18
  • 19× gelesen
Eine Welt

Missionskonferenz in Tansania

Arusha (GKZ) – Vom 8. bis 13. März 2018 findet in Arusha in Tansania die nächste Weltmissionskonferenz statt. Auf Einladung des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) werden mehr als 700 Delegierte von Kirchen weltweit zu der von der Evangelischen-Lutherischen Kirche in Tansania (ELCT) ausgerichteten Konferenz erwartet. Das Thema der Konferenz lautet: »Moving in the Spirit: Called to Transforming Discipleship« (frei ins Deutsche übersetzt: »Unterwegs im Geist – berufen, nachfolgen,...

  • Weimar
  • 29.12.17
  • 11× gelesen
Eine Welt
Anna-Luise Pohl bei einem der von ihr mitorganisierten Waisenkindertreffen

In Tansania neu im Glauben gewachsen

Freiwilligendienst: Anna-Luise Pohl aus Wittenberg über ihr Jahr in Ostafrika Von Katja Schmidtke An dem Tag, an dem auf den Elbwiesen in Wittenberg Zehntausende Menschen den Abschlussgottesdienst des Kirchentags feierten und die englische Predigt eines afrikanischen Theologen hörten, versammelte sich eine Gruppe Deutscher in Moshi im Norden Tansanias. Monatlich singen und beten die von den unterschiedlichen Missionswerken entsandten Deutschen gemeinsam in der Nähe des Kilimandscharos. Auch...

  • Wittenberg
  • 18.08.17
  • 60× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.