Merseburg

Beiträge zum Thema Merseburg

Kirche vor Ort Premium
Benzingeruch und Motorgeknatter: Auch Bikerin Carmen Ullrich beteilgt sich, ihre Sozia ist Katja Langel.
4 Bilder

Motorradherbst
Was für ein Vertrauen

Vor zwei Jahrzehnten, die Kinder waren aus dem Haus, schafften sich Carmen und Ingo Ullrich, zwei Ingenieure aus Bündorf bei Merseburg, je ein "Trike" an. Trikes, das sind Motorräder mit zwei angetriebenen Hinterrädern. Seitdem Carmen und Ingo Ullrich ihre Leidenschaft dafür entdeckt haben, cruisen sie monatelang über die Straßen von Europa. In ihrer Kirche hörten sie vor fast zehn Jahren vom Motorradherbst, den Merseburgs Superintendentin Christiane Kellner – selbst leidenschaftliche Bikerin –...

  • Merseburg
  • 06.10.19
  • 45× gelesen
Feuilleton
Die Domkantorei Merseburg und die Staatskapelle Halle führten  das romantische Oratorium „Moses“ von Max Bruch gemeinsam im Merseburger Dom auf.

Kirchenmusik
Romantisches Oratorium „Moses“ von Max Bruch im Merseburger Dom

Von Stefan Mücksch Die etwa 160 Mitwirkenden konnten sich nach der Aufführung des Oratoriums "Moses" über tosenden Applaus freuen. Seit langer Zeit bereiteten sich die Choristen auf das Konzert am 15. September im Rahmen der Merseburger Orgeltage vor. Dieses hochromantische Werk wird nur sehr selten aufgeführt und stellt für alle Mitwirkenden eine besondere Herausforderung dar. Ausführende waren die Domkantorei Merseburg, der Sächsische Kammerchor, Solisten (Martin Petzold – Tenor, Andreas...

  • Merseburg
  • 24.09.19
  • 76× gelesen
Kirche vor Ort
Christof Günther (l.) und Jörg Ulrich sind neue Domherren.
2 Bilder

Vereinigte Domstifter
Geschäftsführer und Professor neu im Domkapitel

„Wir sind über die Maßen erfreut und stolz Christof Günther und Jörg Ulrich als neue Domherren in unserem Domkapitel begrüßen zu können. Mit ihnen haben wir zwei überaus engagierte, vernetzte und erfahrende Domherren dazu gewonnen“, betonten die Dechantin der Vereinigten Domstifter, Karin von Welck, und Stiftsdirektor Holger Kunde am Wochenende. Am Sonntag wurden Kirchenhistoriker Jörg Ulrich und Geschäftsführer  Christof Günther im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes im Merseburger Dom in...

  • Naumburg-Zeitz
  • 24.09.19
  • 96× gelesen
Feuilleton

Orgeltage:
Musikalische Pilgerreisen

Merseburg (red) – Die 49. Merseburger Orgeltage vom 14. bis 22. September stehen unter dem Motto „Eine musikalische Pilgerreise vom Mittelalter bis in die Gegenwart“. Domorganist Michael Schönheit hat damit einen großen Bogen gespannt vom Auszug der Israeliten aus Ägypten (Bruchs Oratorium „Moses“) über Bachs Reise zu Dietrich Buxtehude, Robert Schumanns „Paradies und die Peri“, Johann Adolf Hasses „Die Pilger“ bis hin zur Faust-Vertonung für Orgel und Sprecher von Petr Eben. Höhepunkte sind...

  • Merseburg
  • 07.09.19
  • 26× gelesen
Kirche vor Ort

Gedenkort für getötete DDR-Vertragsarbeiter

Merseburg (epd) – Die zivilgesellschaftliche "Initiative 12. August" fordert einen Gedenkort zur Erinnerung an zwei zu DDR-Zeiten in Merseburg getötete kubanische Vertragsarbeiter. Die genauen Todesumstände von Delfin Guerra und Raúl Garcia Paret seien bis heute ungeklärt. Recherchen ließen jedoch auf eine rassistisch motivierte Tat schließen. "Diese beiden Männer stehen beispielhaft für das Schicksal vieler Vertragsarbeiter, die in der DDR einem diskriminierenden Unrechtssystem ausgesetzt...

  • 01.07.19
  • 9× gelesen
Kirche vor Ort

Notre-Dame: Domstifter nehmen noch bis Ende Juni Spenden entgegen
Nicht eine negative Reaktion erfahren

Als am Abend des 15. April die Kathedrale Notre-Dame in Paris brannte, stand schon wenig später fest: Sie wird wieder aufgebaut. Innerhalb weniger Tage gab es Spendenzusagen in dreistelliger Millionenhöhe. Allein vier französische Großunternehmen kündigten an, 600 Millionen Euro für den Wiederaufbau zu geben. In Deutschland gaben Kirchengemeinden bekannt, die Kollekten ihrer Gottesdienste am Karfreitag und/oder Ostersonntag für den Wiederaufbau spenden zu wollen. Der Chefredakteur von...

  • 06.06.19
  • 9× gelesen
Kirche vor Ort

Vortragsreihe über das Sterben

Merseburg (red) – »Bedenke, dass du sterblich bist« ist eine Vortragsreihe überschrieben, die sich mit dem Sterben auseinandersetzt und die bereits im April begonnen hat. Zum nächsten Termin am 10. Mai, 18 Uhr, in der Kapelle des Merseburger Stadtfriedhofs St. Maximi fasst Rainer Sörries kulturgeschichtliche und kulturelle Aspekte der Trauer- und Bestattungskultur zusammen. Sörries war von 1992 bis zu seinem Ruhestand 2015 Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal und...

  • 06.05.19
  • 20× gelesen
Kirche vor Ort

Geschichte: Ausstellung im Dom

Merseburg (epd) – Im Dom ist bis zum 28. April die Wanderausstellung »Gott.Macht.Zukunft« zur Gründung des Erzbistums Magdeburg vor 1 050 Jahren zu sehen. Auf acht Tafeln werden Persönlichkeiten der Kirchengeschichte vorgestellt und die Entwicklungen bis zur Gegenwart beleuchtet. Zwei Vitrinen mit persönlich ausgewählten Objekten von Bischof Gerhard Feige und der Landesbischöfin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, Ilse Junkermann, ergänzen die Tafeln. Ab 1. Mai ist die Ausstellung in...

  • 21.04.19
  • 9× gelesen
Kirche vor Ort
Grablegung Christi (Georg Busch, 1913) - Stadtfriedhof St. Maximi Merseburg

Vortragsreihe in der Kapelle des Stadtfriedhofes Merseburg
Memento Mori - Bedenke, dass du sterblich bist

Themen rund um das Sterben und den Tod machen uns Angst. Deshalb meiden wir sie und versuchen so, den Tod unsichtbar zu machen. Tritt er ein, macht er uns hilflos, oft sogar sprachlos. Um Menschen zu ermutigen, sich dieser Hilf- und Sprachlosigkeit zu stellen, laden wir zu einer Vortragsreihe ein, die sich genau diesen Themen widmet und ermutigen will, sich die eigene Sterblichkeit bewusst zu machen und dem Sterben einen Platz zu geben, inmitten der Fülle des Lebens. Ein wenig...

  • Merseburg
  • 28.02.19
  • 99× gelesen
Glaube und Alltag
Begegnungszentrum Stadtkirche St. Maximi Merseburg

Ökumenisches Glaubensseminar in Merseburg
Beitrag zum christlich-jüdischen Dialog

Das diesjährige Glaubensseminar in Merseburg möchte ein Beitrag zum christlich-jüdischen Dialog sein. Ein erstes Treffen fand am 30.1.2019 um 19:30 Uhr im Begegnungszentrum in der Stadtkirche Merseburg als Einführungsabend statt. Am 20.02.2019 um 19:30 Uhr hält Frau Dr. Diana Matut einen Vortrag mit Hörproben über den Kulturtransfer zwischen Juden und Christen - gemeinsame Lieder und Melodien. Frau Dr. Diana Matut ist Dozentin am Seminar für Judaistik/Jüdische Studien an der...

  • Merseburg
  • 19.02.19
  • 143× gelesen
  •  1
Kirche vor Ort
Bibelwoche Begleitheft: Zum Bild des Dortmunder Malers Erich Krian hat Johannes Beer eine Meditation über Philipper 4,10-23 verfasst.

EKM-Bibelwochen zum Philipperbrief
Glück trotz Furcht

Freuet euch in dem Herrn allewege« – um den Apostel Paulus und seine Botschaft an die Philipper dreht sich in diesem Jahr die ökumenische Bibelwoche. Paulus’ Brief besticht durch seine Themenvielfalt: Verfolgung und Freude, Liebe und Gemeinschaft, christliche Gesinnung, Furcht und Vertrauen, Geben und Nehmen, irdisches Wirken und himmlische Heimat. Die Bibelwoche lädt zu einer Reise durch den Philipperbrief ein und zeigt eine sehr persönliche und emotionale Seite seines Verfassers. Der Apostel...

  • 24.01.19
  • 227× gelesen
Kirche vor Ort

Junge Kantorei Merseburg singt Kantaten 4–6 des Oratoriums
Weihnachtlicher Glanz

Das Weihnachtsoratorium ist wohl das populärste aller geistlichen Vokalwerke J. S. Bachs. Für jeden Feiertag rund um Weihnachten hat der Thomaskantor eine Kantate geschrieben, so für die damals noch üblichen drei Weihnachtsfeiertage, Neujahr, den Sonntag nach Neujahr und für Epiphanias. Nach heutiger Aufführungspraxis werden häufig die Kantaten 1-3, weniger die Kantaten 4-6 für die Zeit nach Weihnachten dargeboten. Die Kantaten für die Nachweihnachtszeit erzählen von den Weisen aus dem...

  • 17.01.19
  • 7× gelesen
Kirche vor Ort

Kreissynode
Mit Lust in die Verlängerung

"Weil ich Lust drauf hab“, sagt Christiane Kellner ebenso fröhlich wie entwaffnend überzeugend, weshalb sie für eine zweite Amtszeit als Superintendentin im Kirchenkreis Merseburg kandidiert. Natürlich bringt sie mehr mit als die Freude. Davon haben sich die mehr als 18000 Kirchenmitglieder in den vergangenen neun Jahren überzeugt, so dass der Nominierungsausschuss auf eine Stellenausschreibung verzichtete. Die Kreissynode wählte am 15. November die 58-Jährige im ersten Wahlgang. Sie bleibt bis...

  • Merseburg
  • 27.11.18
  • 35× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.