Indien

Beiträge zum Thema Indien

Eine WeltPremium
Krankenstation statt Klassenraum: Colleges, Schulen, Kirchen und Moscheen wurden in den vergangenen Wochen in Indien für die Behandlung von Covid-19-Patienten genutzt. Dieser Mann in einem Klassenzimmer am Stadtrand von Mumbai wird zusätzlich mit Sauerstoff versorgt.
2 Bilder

Von Bangalore nach Halle
Hoffen und Beten für Indien

Erfahrung: Mercy Rethna aus Südindien absolvierte einen Freiwilligendienst in den Franckeschen Stiftungen in Halle. Nun arbeitet sie in einer IT-Firma in Radebeul. Über zwei Jahre war die 27-Jährige nicht mehr in ihrer Heimat. Sie ahnte nicht, was sie dort erwartet. Nach zwei Jahren bin ich endlich in mein Heimatland zurückgekehrt! Es war ein großartiges Gefühl. Ich konnte es kaum erwarten, meine Verwandten und Freunde zu treffen. Aber zu meiner Bestürzung höre ich aktuell fast nur...

  • 11.06.21
  • 8× gelesen
Eine Welt
Das Impfzentrum des Cooper Krankenhauses im Mumbaier Vorort Juhu. Am 9. Januar begannen hier die Impfungen gegen Covid-19. Bis Ende April waren ein Zehntel der 1,4 Milliarden Inder geimpft.

Indien
«Die Menschen hier haben Angst»

Beim dramatischen Anstieg der Corona-Zahlen in Indien ist nach Einschätzung des deutschen Pfarrers Christoph Wildfang noch längst kein Abflauen in Sicht. Von Elvira Treffinger Die Menschen in Indien glaubten, dass das Schlimmste noch bevorstehe, sagte der Theologe in Neu-Delhi der Frankfurter «Evangelischen Sonntags-Zeitung». Der Höhepunkt der Infektionswelle werde um den 15. Mai herum erwartet. «Die Menschen hier haben Angst», sagte Wildfang. «Jeder kennt einen, der an Corona erkrankt ist.»...

  • 12.05.21
  • 9× gelesen
Eine Welt

Indien
Höchststand an Corona-Neuinfektionen

Neu-Delhi (epd) – Indien meldet einen neuen Höchststand bei den Corona-Neuinfektionen. Das Land verzeichnete am 30. April 386 452 neue Ansteckungen binnen eines Tages, wie die Zeitung "Indian Express" berichtete. Zudem gab es 3293 neue Corona-Todesfälle innerhalb von 24 Stunden. Indien hat damit seit Beginn der Pandemie mehr als 208 000 Corona-Tote zu beklagen. Die Gesamtzahl der Corona-Erkrankungen stieg auf 18,7 Millionen Fälle. Die Diakonie Katastrophenhilfe rief zu Spenden auf. "Die...

  • 06.05.21
  • 11× gelesen
Eine Welt

Indien
Amnesty stellt Arbeit ein

Dubai/Neu-Delhi (epd) – Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International stoppt ihre Arbeit in Indien. Weil die Behörden die Bankkonten eingefroren hätten, habe man die Kampagnen im Land eingestellt und die Mitarbeiter entlassen, teilte die internationale Zentrale der Organisation vergangene Woche mit. Amnesty warf der indischen Regierung eine «Hexenjagd» auf Menschenrechtsorganisationen vor. Die indische Regierung beschuldigt hingegen die Organisation, illegal ausländische Gelder erhalten...

  • 08.10.20
  • 26× gelesen
Eine WeltPremium
2 Bilder

Blick über den Tellerrand

Lagebericht: Am Anfang der Pandemie stand die Anteilnahme an der Situation in Deutschland bei der Kommunikation der Partner-kirchen mit der sächsischen und der mitteldeutschen Kirche im Vordergrund. Inzwischen ist das Coronavirus längst auch auf der Südhalb-kugel angekommen. Von Hans-Georg Tannhäuser und Daniel Keiling Auch in Indien, Tansania und Papua-Neuguinea erlassen die Regierungen Verordnungen, um die Corona-Ausbreitung einzudämmen. Die Gesundheitssysteme sind jedoch wesentlich...

  • 15.05.20
  • 19× gelesen
Aktuelles
Der Dharavi Slum in Mumbai

Corona in Indien
Drei Wochen Ausgangssperre für 1,3 Milliarden Menschen

Dubai/Neu-Delhi (epd) - In der Corona-Krise hat Indien eine dreiwöchige Ausgangssperre für seine fast 1,4 Milliarden Menschen erlassen. Die Maßnahme gelte ab Mitternacht, kündigte Ministerpräsident Narenda Modi am Dienstag in einer Fernsehansprache an. «Es wird ein komplettes Verbot geben, das Haus zu verlassen», sagte Modi. Es gebe keine andere Chance, das Virus zu stoppen. Der «lock down» werde wirtschaftliche Folgen haben, doch die Rettung von Menschenleben gehe vor. In Indien wurden laut...

  • 25.03.20
  • 351× gelesen
Eine WeltPremium
Farbenprächtig: Volkstanzdarbietungen beim großen Kirchenjubiläum der "Gossner Evangelical Lutheran Church". Über 20 000 Teilnehmer feierten im Juli Indiens zweitgrößte lutherische Kirche.
2 Bilder

100 Jahre "Gossner Evangelical Lutheran Church" in Indien
Erste Schritte zur Versöhnung

Vor 100 Jahren wurde die Evangelisch-Lutherische Gossner Kirche in Indien selbstständig. Ein Besuch bei einer gespaltenen Kirche. Von Benjamin Lassiwe Mitten auf dem Dorfplatz steht eine Kiefer. Ringsherum wachsen Palmen und Mangobäume, machen Elefanten die Felder der Dorfbewohner unsicher, pflanzen die Einheimischen Reis an. Doch der deutsche Missionar Wilhelm Kiefel, den es im 19. Jahrhundert in den Norden Indiens verschlug, brachte den Nadelbaum aus seiner Heimat mit. So erzählt man es sich...

  • 16.08.19
  • 49× gelesen
Eine WeltPremium
Ein Mädchen stellt in einer Ziegelei in Indien Lehmziegel her. Die Kindernothilfe setzt sich für die Kinder ein.

Blickwechsel
Weltweite Anwältin der Kinder: 60 Jahre Kindernothilfe

Von Bettina von Clausewitz Die Geschichte der Kindernothilfe beginnt 1959 mit fünf Patenschaften in Indien. Mehr als sieben Millionen Kinder und Jugendliche unterstützte das christliche Hilfswerk in den zurückliegenden 60 Jahren. Wenn der kenianische Rapper Peter Mweke seine Songs vorträgt, erzählt er auch aus seinem eigenen Leben: Wie er mit fünf Jahren auf den Straßen Nairobis landete, klaute und Klebstoff schnüffelte oder mit zwölf für drei Jahre ins Gefängnis musste. Dann die Wende: Der...

  • 17.05.19
  • 170× gelesen
Eine WeltPremium
In »Paddy’s Bar« in Kuta auf Bali explodierte am 12. Oktober 2002 eine elektronisch gezündete Bombe. Heute erinnert ein Denkmal an den Anschlag.

Chronologie des Terrors – Beispiele aus Süd- und Südostasien

Indonesien, 24. Dezember 2000: Auf eine Reihe von Kirchen werden Bombenanschläge verübt. Dabei sterben mindestens 15 Menschen, etwa 100 weitere werden verletzt. Die selbstgebauten Sprengsätze sind als Weihnachtsgeschenke getarnt und nach Informationen der Nichtregierungsorganisation »International Crisis Group« an mehr als 30 Kirchen oder Priester in elf indonesischen Städten verschickt worden. Als Verantwortliche benennen die Behörden Mitglieder des südostasiatischen Terrornetzwerkes Jemaah...

  • 25.04.19
  • 294× gelesen
Eine WeltPremium
Jasmin Issakiraja vor einem Plakat mit dem Bild August Hermann Franckes.

Halle – Indien und zurück: Mission ist keine Einbahnstraße

Von Claudia Crodel Mehrere Tausend deutsche Jugendliche entscheiden sich jährlich im Rahmen von verschiedenen Programmen für einen einjährigen Freiwilligendienst im Ausland. Doch das ist durchaus keine Einbahnstraße. Ein Beispiel für die andere Richtung ist die Inderin Jasmin Issakiraja. Sie absolviert einen Freiwilligendienst in Halle. »Die Geschichte unserer Kirche in Indien fängt in Deutschland an. Das interessiert mich sehr. Deshalb habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, nach Deutschland...

  • 09.03.19
  • 36× gelesen
Eine Welt

Kritik am  Textilbündnis

Osnabrück (epd) – Das Kinderhilfswerk »terre des hommes« hat das von Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) initiierte deutsche Textilbündnis, das die Produktionsbedingungen in Ländern wie Bangladesch, Indien oder Pakistan verbessern soll, als zu undurchsichtig kritisiert. ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ (Nr. 34), erhältlich im Abonnement, in ausgewählten Buchhandlungen...

  • 23.08.18
  • 25× gelesen
Eine Welt

Indien: Gefährlichstes Land für Frauen

London/Neu-Delhi (epd) – Wegen des hohen Risikos sexueller Gewalt ist Indien nach Expertenmeinung das gefährlichste Land der Welt für Frauen. Dies teilte die Thomson-Reuters-Stiftung als Ergebnis einer Umfrage mit. Danach belegt Indien Platz eins der Negativ-Liste, gefolgt von Afghanistan, Syrien und Somalia. Als Grund für das schlechte Abschneiden Indiens wird die mangelnde Bereitschaft genannt, die Sicherheit für Frauen zu verbessern. Die USA landeten auf Platz zehn und damit als einziges...

  • 05.07.18
  • 10× gelesen
Eine Welt

Museum  für Südindien 

Tharangambadi (epd) – Das von den Franckeschen Stiftungen initiierte deutsch-indische Missionsmuseum im südindischen Tharangambadi hat seit der Eröffnung im Juli 2017 bereits 2000 Besucher gezählt. In dem Museum im historischen Wohnhaus des Missionars der Dänisch-Halleschen Mission, Bartholomäus Ziegenbalg (1682 bis 1719), an der Südostküste Indiens soll künftig auch ein regelmäßiges Kultur- und Bildungsprogramm angeboten werden. Mit der Dänisch-Halleschen Mission wurde Tharangambadi im Jahr...

  • Halle-Saalkreis
  • 20.02.18
  • 15× gelesen
Eine Welt

Indien: Pastor  erhängt aufgefunden 

Adayachery (GKZ) – In Südindien wurde der 43-jährige Pastor Gideon Periyaswamy erhängt aufgefunden, berichtet das Hilfswerk Open Doors. Er leitete seit 12 Jahren die Maknayeem-Gemeinde in Adayachery, Bundesstaat Tamil Nadu. Eine Woche vor seinem Tod hatte er der Polizei Drohungen von hinduistischen Extremisten gegen ihn gemeldet. Kirchenmitglieder berichteten, er sei in den vergangenen Monaten von ortsansässigen Hindus bedrängt und verbal gedemütigt worden. Ihnen sei offenbar die wachsende Zahl...

  • Weimar
  • 31.01.18
  • 13× gelesen
Eine Welt
Impressionen aus einer anderen Zeit: Susanna Schad mit den Zwillingen Bettina und Philipp, dem Großvater von Daniel Schad (um 1907), in der von zwei Einheimischen gezogenen Rikscha.
3 Bilder

Weltumspannender Klang

Beim 5. Weltglockengeläut erklingt am 5. August in einer Liveschaltung die Glocke der Kirche von Kotagiri im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu, die 1908 im thüringischen Apolda gegossen wurde. Von Michael von Hintzenstern Zu erleben ist dies auf der Bühne der Thüringer Landesgartenschau »Blütezeit Apolda« und im Internet. Als Moderator und Akteur »vor Ort« in Südindien konnte Daniel Schad gewonnen werden, dessen Urgroßeltern zur Zeit der aufwendigen Glockenanlieferung als Missionare in...

  • Apolda-Buttstädt
  • 04.08.17
  • 67× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.