Museum  für Südindien 

Tharangambadi (epd) – Das von den Franckeschen Stiftungen initiierte deutsch-indische Missionsmuseum im südindischen Tharangambadi hat seit der Eröffnung im Juli 2017 bereits 2000 Besucher gezählt. In dem Museum im historischen Wohnhaus des Missionars der Dänisch-Halleschen Mission, Bartholomäus Ziegenbalg (1682 bis 1719), an der Südostküste Indiens soll künftig auch ein regelmäßiges Kultur- und Bildungsprogramm angeboten werden.
Mit der Dänisch-Halleschen Mission wurde Tharangambadi im Jahr 1706 zum Ausgangspunkt der ersten protestantischen Mission weltweit. Die Missionare waren von dem halleschen Pietisten August Hermann Francke (1663–1727) ausgebildet worden und von seinen Reformideen geprägt. Sie gründeten in Südindien Waisenanstalten und die ersten Schulen für Jungen und Mädchen.

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen