Premium

Chronologie des Terrors – Beispiele aus Süd- und Südostasien

In »Paddy’s Bar« in Kuta auf Bali explodierte am 12. Oktober 2002 eine elektronisch gezündete Bombe. Heute erinnert ein Denkmal an den Anschlag.
  • In »Paddy’s Bar« in Kuta auf Bali explodierte am 12. Oktober 2002 eine elektronisch gezündete Bombe. Heute erinnert ein Denkmal an den Anschlag.
  • Foto: CC BY-SA 1.0, commons.wikimedia.org
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Indonesien, 24. Dezember 2000: Auf eine Reihe von Kirchen werden Bombenanschläge verübt. Dabei sterben mindestens 15 Menschen, etwa 100 weitere werden verletzt. Die selbstgebauten Sprengsätze sind als Weihnachtsgeschenke getarnt und nach Informationen der Nichtregierungsorganisation »International Crisis Group« an mehr als 30 Kirchen oder Priester in elf indonesischen Städten verschickt worden. Als Verantwortliche benennen die Behörden Mitglieder des südostasiatischen Terrornetzwerkes Jemaah Islamiyah mit Verbindungen zu Al-Kaida.
Indonesien, Oktober 2002: Bei Bombenanschlägen auf der Ferieninsel Bali werden 202 Menschen getötet. Bei den Opfern handelt es sich überwiegend um ausländische Touristen, allen voran Australier.

 Premium
Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.
Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.