Flüchtlinge

Beiträge zum Thema Flüchtlinge

Aktuelles

Kirchen: Nachzug von Familien ermöglichen

Berlin/Hannover (epd) – Die beiden großen Kirchen haben die Bundesregierung dazu aufgerufen, den Familiennachzug für Flüchtlinge wieder zu ermöglichen. Es sei schlecht für die Integration der Menschen, wenn sie sich die ganze Zeit über Sorgen um ihre Verwandten in der Heimat machen müssten, sagte der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, in NDR Info. Auch Berlins katholischer Erzbischof Heiner Koch sprach sich für einen verbesserten...

  • Weimar
  • 05.01.18
  • 9× gelesen
Aktuelles

Kinderschutz ernster nehmen

Wiesbaden/Berlin (epd) – Die Jugendämter in Deutschland haben 2016 deutlich mehr Kinder und Jugendliche zeitweilig aus ihren Familien genommen als im Jahr davor. 84 200 Mädchen und Jungen wurden zu ihrem Schutz in Obhut genommen, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Das entspricht einem Zuwachs von 8,5 Prozent. Die Gesamtzahl der Fürsorgemaßnahmen hat sich damit seit dem Jahr 2013 fast verdoppelt. Die Arbeiterwohlfahrt rief dazu auf, den Kinderschutz ernster zu...

  • Weimar
  • 19.12.17
  • 7× gelesen
Aktuelles

Gespräch zum Kirchenasyl geplant

Leipzig (epd) – Bei der Innenministerkonferenz in Leipzig kündigte Bundesinnenminister Thomas de Maizière zum Thema Kirchenasyl für Anfang 2018 ein Gespräch des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge mit den Kirchenleitungen an. Dabei sollten die zuletzt gestiegenen Fallzahlen beraten und besprochen werden, wie die bisherige Vereinbarung von Behörden und Kirchen zu bewerten sei, sagte de Maizière. Laut Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier (CDU) werden an dem Treffen auch...

  • Weimar
  • 18.12.17
  • 3× gelesen
Eine Welt

Myanmar: »Entsetzliche Barbarei«

Genf (epd) – Der UN-Hochkommissar für Menschenrechte, Zeid Ra’ad Al Hussein, hat gegen die Sicherheitskräfte Myanmars schwere Vorwürfe erhoben. Die systematische Gewalt gegen die muslimische Minderheit der Rohingya könnte Elemente eines Völkermordes aufweisen, erklärte er vor dem UN-Menschenrechtsrat. Zeid betonte, ein Gericht müsse klären, ob die Sicherheitskräfte und die Führung Myanmars sich eines Genozids schuldig gemacht hätten. Er warf der Armee und der Polizei Myanmars eine »entsetzliche...

  • Weimar
  • 12.12.17
  • 3× gelesen
Aktuelles

Mehr Entscheidungen zu Asyl

Berlin (epd) – In Deutschland sind einem Zeitungsbericht zufolge im ersten Halbjahr 2017 weit mehr Asylentscheidungen getroffen, als in den übrigen 27 EU-Staaten zusammengenommen. Wie die »Welt« meldet, wurden nach Angaben des Europäischen Statistikamtes in der Bundesrepublik rund 357 000 Entscheidungen getroffen, im Rest der Europäischen Union waren es rund 199 000. Die Angaben beziehen sich auf Erstanträge von Asylbewerbern. Deutschland sei weiter das mit Abstand wichtigste Zielland für...

  • Weimar
  • 05.12.17
  • 5× gelesen
Aktuelles

Deutlich mehr Fälle von Kirchenasyl

Kirchen gewähren Flüchtlingen immer häufiger Asyl. Beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge waren in den ersten neun Monaten dieses Jahres insgesamt 1 126 Fälle von Kirchenasyl gemeldet. Im vergangenen Jahr hatte die Zahl deutlich niedriger gelegen: Von Mai bis Dezember vergangenen Jahres waren es 622 Fälle. Das Nürnberger Bundesamt registriert seit Mai 2016 selbst Meldungen über Fälle, in denen Asylsuchende den Schutz der Kirchen vor dem Zugriff des Staates suchen. Bei der...

  • Erfurt
  • 05.12.17
  • 3× gelesen
Aktuelles

Kritik: USA weisen Haitianer aus

Washington (epd) – Die US-Regierung hat beschlossen, rund 59 000 Erdbebenflüchtlinge aus Haiti in ihre Heimat zurückzuschicken, die nach dem katastrophalen Erdbeben im Jahr 2010 in die USA, vornehmlich nach Florida, gekommen waren. Die Menschen müssten das Land binnen 18 Monaten verlassen. Demokratische und republikanische Politiker aus Florida protestierten scharf. Haiti könne die Heimkehrer nicht versorgen. 2016 wurden Teile Haitis von Hurrikan Matthew verwüstet. Das...

  • Weimar
  • 22.11.17
  • 4× gelesen
Kirche vor Ort
Andreas Karras ist Flüchtlingsbeauftragter der Landeskirche und Pfarrer in Görzig.

Vorrangig den Dialog suchen

Im Gespräch: Pfarrer Andreas Karras ist Flüchtlingsbeauftragter der Landeskirche Anhalts. Vor seinem Bericht bei der Herbsttagung der Landessynode sprach Katja Schmidtke mit ihm über Willkommenskultur, Kirchenasyl und was Gemeinden in Sachen Integration leisten können. Wie viele Flüchtlinge leben derzeit in Anhalt? Karras: Für die gesamte Landeskirche liegen mir die Zahlen nicht vor. Im Landkreis Anhalt-Bitterfeld lebten zum Stichtag 30. September 1455 Flüchtlinge. Als...

  • Dessau
  • 21.11.17
  • 27× gelesen
Aktuelles

Afghanistan: Gewalt auf Höchststand

Brüssel/Berlin (epd) – Angesichts der Zunahme von Angriffen und Attentaten kritisiert Amnesty International die Abschie-bungen aus europäischen Ländern nach Afgha- nistan. Die Gewalt sei auf einem Höchststand und keine Region sicher, erklärte die Menschenrechtsorganisation. Allein 2016 seien in Afghanistan knapp 11 500 Menschen getötet oder verletzt worden. Im ersten Halbjahr 2017 seien es bereits mehr als 5 200 Menschen gewesen, zunehmend auch Frauen und Kinder. Anfang dieser Woche hatte...

  • Erfurt
  • 20.10.17
  • 4× gelesen
Eine Welt

EU: Umverteilung der Flüchtlinge erfolgreich

Brüssel (epd) – Zwei Jahre nach der Entscheidung der EU-Innenminister, bis zu 160 000 Flüchtlinge in Europa umzuverteilen, sind mit Stand 22. September 29 144 Flüchtlinge in andere europäische Länder gelangt, davon 8 287 nach Deutschland. Eine EU-Sprecherin nannte die Zahl einen »Erfolg« und verwies darauf, dass sich die ursprüngliche Zahl stark verringert habe: Die derzeitige rechtlich bindende Gesamtzahl liegt demnach knapp unter 100 000. Praktisch warten laut ihren Angaben »nach Schätzungen«...

  • Weimar
  • 28.09.17
  • 3× gelesen
Eine Welt
Mittendrin: Basel Abdulhadi im kirchlichen Jugendzentrum »Phoenix«

Porträt: Der »Bufdi« Basel Abdulhadi

Von Charlotte Morgenthal Hip-Hop-Bässe dröhnen aus den Lautsprechern. Mehrere Jugendliche spielen Kicker. Es wird gescherzt und gelacht. Seit mehr als einem Jahr arbeitet der aus Syrien stammende Palästinenser Basel Abdulhadi im kirchlichen Jugendzentrum »Phoenix« in Bad Gandersheim als Betreuer. In Niedersachsen gehörte er zu den ersten 130 Flüchtlingen, die als »Bufdi« einen Bundesfreiwilligendienst absolvieren. »Es war der beste Anfang, den ich mir vorstellen kann«, sagt der...

  • Weimar
  • 28.09.17
  • 11× gelesen
Eine Welt
In den Außenstellen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge müssen christliche Konvertiten unter anderem die Gründe für ihren Glaubenswechsel darlegen und ihre Ernsthaftigkeit glaubhaft machen.

Wenn das Amt den Glauben prüft

Zum Christentum konvertierte Flüchtlinge werden vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge auf die Ernsthaftigkeit ihres Religionswechsels getestet. Mit teilweise äußerst zweifelhaften Methoden. Von Benjamin Lassiwe Wie heißen die beiden Söhne im Gleichnis vom verlorenen Sohn?« Pfarrer Gottfried Martens aus Berlin-Steglitz kann diese Frage nicht beantworten. Sein iranischer Täufling noch weniger. Denn in der Bibel werden die Namen der beiden Söhne überhaupt nicht erwähnt. Der Iraner...

  • Weimar
  • 15.09.17
  • 7× gelesen
Kirche vor Ort

Europa: Grandi lobt Flüchtlingsgipfel

Genf (epd) – Die Vereinten Nationen (UN) haben die Ergebnisse des Pariser Flüchtlingsgipfels begrüßt. Die angekündigte Kooperation zwischen EU-Staaten und Transitländern sei ermutigend, erklärte der UN-Hochkommissar für Flüchtlinge, Filippo Grandi. Die Rettung von Menschenleben sei zentrale Aufgabe während der Flüchtlingskrise. Beim Migrationsgipfel hatten sich mehrere EU-Staaten darauf verständigt, Schutzbedürftigen aus Afrika legale Wege nach Europa zu ermöglichen. Dazu wollen Deutschland,...

  • Weimar
  • 31.08.17
  • 5× gelesen
Eine Welt
Strahlen um die Wette: Suhai Ismael Abuker mit einer Kundin in ihrem Friseursalon.
2 Bilder

Zukunft mit Kamm und Schere

Perspektiven gegen die Hoffnungslosigkeit: Langzeitflüchtlinge aus Somalia schaffen sich durch ein Projekt des Lutherischen Weltbundes eine neue Existenzgrundlage in Äthiopien. Von Cornelia Kästner »Wenn ich alles gelernt habe, werde ich eine Schneiderei aufmachen, um meine Familie zu ernähren«, sagt Faiza Mahmud Said. Die ältere Frau mit dem gelben Kopftuch schneidet unterschiedlich geformte Stücke aus weißem Papier. Es ist einer der ersten Tage der Schneiderausbildung für die somalischen...

  • Weimar
  • 31.08.17
  • 11× gelesen
Aktuelles

Rettungseinsätze gestoppt

Mahnung: Evangelische Kirche erinnert an humanitäre Pflichten Nach dem Stopp mehrerer Rettungseinsätze von Hilfsorganisationen im Mittelmeer hat der Verein Sea-Watch die Bundesregierung dazu aufgefordert, die Kooperation mit Libyen im Kampf gegen Schlepper vorerst zu beenden. Am Wochenende hatten »Ärzte ohne Grenzen«, Sea-Eye und »Save the Children« ihre Rettungseinsätze für schiffbrüchige Flüchtlinge im Mittelmeer beendet. Libyen hatte zuvor eine Ausweitung seiner Hoheitsgewässer...

  • Weimar
  • 18.08.17
  • 8× gelesen
Eine Welt

Erzbischof will Flüchtlinge aufnehmen

Warschau (epd) – Der Warschauer Erzbischof Kazimierz Nycz hat die Aufnahme von Flüchtlingen aus Syrien in Polen gefordert. Nach dem Terroranschlag von Brüssel im März 2016 hat die Regierung in Warschau erklärt, keine Flüchtlinge mehr aufzunehmen. Die katholische Kirche in Polen, der über 90 Prozent der Bevölkerung angehören, hat es bislang vermieden, die allein regierende Partei »Recht und Gerechtigkeit« (PiS) offen zu kritisieren. Die Äußerung des Erzbischofs ist die erste explizite Forderung...

  • Weimar
  • 10.08.17
  • 4× gelesen
Kirche vor Ort
Constanze und Tobias Nahlik berichteten vor Kurzem bei einem Gemeinde­abend von ihren Erfahrungen.

Humanitäre Hilfe unter eigenem Dach

Familie Nahlik hat einen unbegleiteten minderjährigen Flüchtling aufgenommen Von Danny Gitter Sie konnten es damals, im Sommer 2015, noch nicht ahnen, dass die Bilder von den verzweifelten Menschen auf dem Mittelmeer auch ihr Leben stark beeinflussen würde. In ihrem heimischen Wohnzimmer im Dessauer Stadtteil Siedlung saßen Constanze und Tobias Nahlik mit ihren Kindern vor dem Fernseher und verfolgten die allabendlichen Nachrichten. »Über all die Unglücke und Katastrophen, die regelmäßig...

  • Dessau
  • 10.08.17
  • 67× gelesen
Eine Welt

Flüchtlingskinder in Türkei müssen arbeiten

Osnabrück (epd) – Trotz internationaler Flüchtlingshilfe besuchen in der Türkei einem Zeitungsbericht zufolge 40 Prozent der syrischen Flüchtlingskinder keine Schule und müssen häufig arbeiten gehen. Das gehe aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage von Linken-Abgeordneten hervor. Kinderarbeit kommt demnach in der Türkei vor allem in der Landwirtschaft, im Dienstleistungsgewerbe sowie im Textilsektor vor. Auch Kinder, die zur Schule gehen, seien zum Teil erwerbstätig. Die...

  • Weimar
  • 10.08.17
  • 3× gelesen
Eine Welt

Fast 1 200 Menschen aus Mittelmeer gerettet

Berlin (epd) – Im Mittelmeer haben zivile Rettungsschiffe am Wochenende fast 1 200 Menschen, die auf seeuntauglichen Holz- und Gummibooten vor der libyschen Küste unterwegs waren, vor dem Ertrinken gerettet. Unter den Geretteten befand sich laut »Ärzte ohne Grenzen« ein etwa ein Monate alter Junge, der mit seiner Mutter und Großmutter unterwegs war. Eine junge Frau konnte nur noch tot geborgen werden, berichtete »SOS Méditeranée«. Derzeit sind sieben zivile Rettungsschiffe zwischen Libyen und...

  • Weimar
  • 04.08.17
  • 4× gelesen
Eine Welt

Irak: Tausende Tote unter Trümmern

Mossul (epd) – Die aus der Gewalt von Islamisten befreite nordirakische Stadt Mossul gleicht laut Experten der Vereinten Nationen einem riesigen Schlachtfeld. Tausende Tote lägen unter den Trümmern der einstigen Millionen-Metropole, teilte die Internationale Organisation für Migration (IOM) mit und beruft sich dabei auf eigene Mitarbeiter und andere Zeugen. Zudem warteten rund 840 000 Flüchtlinge auf ihre Rückkehr. Die flächendeckenden Zerstörungen machten jedoch eine schnelle Rückführung aller...

  • Weimar
  • 04.08.17
  • 4× gelesen
Eine Welt

Neue Fluchtwelle im Südsudan

Genf (epd) – Immer mehr Südsudanesen fliehen vor Kämpfen in benachbarte Länder. Hintergrund der jüngsten Fluchtwelle ist laut UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) ein Angriff auf die grenznahe Stadt Pajok. Flüchtlinge machten die südsudanesische Armee für ein grausames Massaker verantwortlich. Demnach wurden Bewohner, unter ihnen Kinder, aus nächster Nähe erschossen oder regelrecht abgeschlachtet. Alte und Behinderte, die nicht fliehen konnten, seien auf offener Straße getötet, Häuser geplündert und...

  • Weimar
  • 04.08.17
  • 5× gelesen
Aktuelles

Käßmann: Stärkung der Härtefallkommissionen

Wittenberg (epd) – Die Härtefallkommissionen für abgelehnte Asylbewerber sollten nach Auffassung von Margot Käßmann gestärkt werden. Sie könnten in Einzelfällen Fragen eines humanitären Bleiberechts besser einschätzen als kurzfristig eingestellte Beamte im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), betonte Käßmann in Wittenberg. Härtefallkommissionen können den Innenministerien der Bundesländer in bestimmten Fällen Empfehlungen für die Gewährung eines Bleiberechts aus humanitären Gründen...

  • Wittenberg
  • 03.08.17
  • 5× gelesen
Eine Welt

Irak: Hilfen für Mossul werden aufgestockt

Essen (epd) – Die Bundesregierung stockt ihre Hilfen für die vom »Islamischen Staat« (IS) befreite nordirakische Stadt Mossul auf und investiert 2017 laut Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) zusätzlich 100 Millionen Euro. Bislang habe Deutschland rund 50 Millionen Euro für die Stabilisierung der Aufnahmeregionen von Flüchtlingen aus Mossul und zum Wiederaufbau der vom IS befreiten Gebiete gegeben. Mit deutscher Unterstützung können mehr als 60 000 Kinder in Mossul wieder zur Schule...

  • Weimar
  • 27.07.17
  • 4× gelesen
Eine Welt

Flüchtlinge in Nigers Wüste verdurstet

Genf (epd) – In der Sahara sind 44 Flüchtlinge verdurstet. Unter den Opfern im Norden Nigers sind viele Frauen und Kinder, sogar Babys, wie eine Sprecherin des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) erklärte. Weitere fünf Menschen waren in dem Gebiet mit Temperaturen von über 50 Grad Celsius bislang unauffindbar. Sechs Migranten hätten es in einen Ort geschafft, wo das Französischen Rote Kreuz sie medizinisch und psychologisch betreue. Die Menschen waren wegen eines defekten Lastwagens...

  • Weimar
  • 21.07.17
  • 4× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.