Erzbischof will Flüchtlinge aufnehmen

Warschau (epd) – Der Warschauer Erzbischof Kazimierz Nycz hat die Aufnahme von Flüchtlingen aus Syrien in Polen gefordert. Nach dem Terroranschlag von Brüssel im März 2016 hat die Regierung in Warschau erklärt, keine Flüchtlinge mehr aufzunehmen. Die katholische Kirche in Polen, der über 90 Prozent der Bevölkerung angehören, hat es bislang vermieden, die allein regierende Partei »Recht und Gerechtigkeit« (PiS) offen zu kritisieren. Die Äußerung des Erzbischofs ist die erste explizite Forderung zum Thema Flüchtlingspolitik.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen