Sprengel Magdeburg - Feuilleton

Beiträge zur Rubrik Feuilleton

9 Bilder

Telemann-Sommerfest
Barockes für die ganze Familie

Mit einem abwechslungsreichen Programm für die ganze Familie feiert das Magdeburger Telemann-Zentrum erstmals ein Telemann-Sommerfest. Zwischen Gesellschaftshaus, Gruson-Gewächshäusern und der Allee des Klosterbergegartens entfaltet sich am Sonnabend, 25. Juni, 15 bis 23 Uhr, ein buntes, barockes Treiben mit viel Musik, Walkacts, historischen Spielen und kreativen Mitmach-Angeboten. Alle Führungen und die Angebote unter freiem Himmel sind kostenfrei, für Speis und Trank ist gesorgt. Der...

  • Magdeburg
  • 16.05.22
  • 52× gelesen

Orgelkonzerte
Konzertsaison an weltberühmter Hildebrandt-Orgel eröffnet

Pünktlich zum 1. Mai hat die Konzertsaison 2022 an der weltberühmten Hildebrandt-Orgel in der Naumburger Stadtkirche St. Wenzel begonnen. Bis Ende Oktober findet an jedem Mittwoch, Samstag und Sonntag sowie an Feiertagen um 12 Uhr ein Mittagskonzert "Orgel punkt Zwölf" statt. In den ungefähr halbstündigen Konzerten lassen Wenzelsorganist Nicolas Berndt sowie Assistenzorganist Karl Eckel die monumentale Hildebrandt-Orgel aus dem Jahr 1746 mit Werken von Johann Sebastian Bachs und anderen...

  • Naumburg-Zeitz
  • 09.05.22
  • 9× gelesen
Don Quijote und Sancho Pansa

Theologia adventorum
vom Abenteuer der Theologie

1.DAS ABENTEUER DER THEOLOGIE  Der Auftrag lautete, nach fünfunddreißig Dienstjahren und sozusagen als fröhlichen Abgesang vor dem Pfarrstellenwechsel im Sommer 2022 noch einmal den Kollegen im Kirchenkreis Wittenberg mit einem Vortrag die Aufwartung zu machen. Dies ist heute geschehen - und hier ist der Vortrag. Ein Vortrag an sich und im Allgemeinen ist so etwas wie ein „Stück Wirklichkeit im Zeitraffer”. An einigen Stellen gibt es Abgründe in’s Unermessliche, an anderen Stellen tun sich...

  • Wittenberg
  • 06.04.22
  • 147× gelesen
  • 1

links, rechts
oder wie?

Jakobus und Johannes - beides Brüder - der Fischer Zebedaios zeugte die, sie knieten manchmal vor dem Meister nieder und baten Dinge, etwa so wie die: „Rabbuni - merke auf, was wir dir sagen, und gib uns für die Zukunft Garantie.“ Er sprach zu ihnen: „Wollt nur tapfer fragen! Was soll ich tun, Gefährten, bitte sehr?“ Sie sprachen keck: „Gib, dass in jenen Tagen, wenn Herrlichkeit wird sein rings um uns her, Jakobus rechts und ich, Johann, zur Linken zwei Stühle für uns finden. Das gewähr!“ Der...

  • Wittenberg
  • 03.04.22
  • 25× gelesen

ALLES IST EINS. ALLES ...
Die Mysteriendimension von HONECKER UND DER PASTOR

„Alles ist eins.” Ist diese Rilkegedicht bekannt? Vorgetragen von der unvergleichlichen Iris Berben machen die wenigen Worte den Zuhörer eins mit dem Gehörten: Mysterium coniunctionis. Der (hier mit Musik unterlegte) Text verwandelt Menschen in Landschaft und macht Landschaft noch lebendiger, als die Haine, Wege, Felder, Wiesen und Wälder es sowieso schon von Natur aus sind. Die beiden Herren Holmer/Honecker wandeln auf ein und demselben Weg - und in der Ferne kündigt sich der heilige Hain an....

  • Wittenberg
  • 27.03.22
  • 85× gelesen
  • 1

u.v.a
die Zeugen

Im Abspann des Filmes Honecker und der Pastor erscheint nach der Nennung der Schauspieler auch das Kürzel U.V.A. Damit sind wohl hauptsächlich alle namentlich ungenannten Statisten gemeint - also die heutigen Bewohner der ehemaligen Lobetaler Anstalten. Sie geben - sonderbaren Engeln gleich - dem Film ein freundliches Gepräge. Auch die große Jesusstatue im Thorwaldsenstil gehört zu ihrer Schar; weit draußen in der Landschaft steht das monumentale Bildwerk und segnet alle Spaziergänger, die sich...

  • Wittenberg
  • 25.03.22
  • 104× gelesen

Margots Süße
HONIGTÖPFE

"Komm, wir machen uns was vor!" Die Hand, die wir da sehen, ist Margots. Das Langnese-Glas ist von Langnese (aus dem Westen). Und von oben wird gerade etwas in dieses leere Glas eingefüllt: Honigbärchenhonig (aus dem Osten). Von der lockigen Verkäuferin (Anna Loos) in der praktischen KONSUMVERKAUFSSTELLE Lobetals vor wenigen Minuten erst erworben. Der kleine brave Pfarrerssohn Kornelius lief im Auftrag der Frau Honecker.  Während Erich Freude an Zitronensaft hatte, aß Margot gerne Honig. Es...

  • Wittenberg
  • 24.03.22
  • 63× gelesen
  • 1

Kennst Du das Land ...
... wo die Zitronen blühn?

Erich - ja, Du bist's. Dich hab ich vernommen!  Von "Vernehmung" redeten seine Büttel und Schergen sehr oft. Auch von "Zuführung" und "Klärung eines Sachverhalts." Erich Honecker soll hier jetzt selber ein wenig vernommen werden - Gott hab ihn selig und sei uns allen gnädig!  Gerade (siehe Screenshot aus seinem neuesten Film) nimmt er das allmorgendliche Elixier zu sich. Die Tinktur, Wasser des Lebens,  Pharmakon Athanasias: Reiner Zitronensaft aus dem nichtkapitalistischen Ausland. Ein ganzes...

  • Wittenberg
  • 24.03.22
  • 98× gelesen
  • 1

„Sie sind immer noch da“
Bemerkungen zum Film HONECKER UND DER PASTOR

"De mortuis nil nisi bonum dicendum est" (von den Toten ist nur in guter Weise zu reden). Auch über  Erich und Margot Honecker? Prof. Dr. Dr. Karl-Friedrich Boerne und der Kommissar Thiel haben einen Film über diese beiden alten Leute gemacht - einen Film, den man als DDR-Sozialisierter einfach gesehen haben muss. Boerne und Thiel sind in Wirklichkeit natürlich Jan Josef Liefers und Axel Prahl. Und sie lassen am Ende des Films eine Bombe platzen: „Ich bin wieder zu Hause!” sagt Erich Honecker...

  • Wittenberg
  • 22.03.22
  • 281× gelesen
  • 2
Elia am Bach Krit

Predigttext 20.3.2021
Elia hört Gott (1. Könige 19)

Dann glitten wir am Ufer hin, die Fähre entführt uns beide sacht, sodass wir dann sehr bald gelangten in die andre Sphäre, dort sichteten wir den erschöpften Mann. So müde lehnt er an dem Holderbaume, es sieht so aus, als ob er nicht mehr kann. Inständig zupft ein Rabe ihm am Saume des Reisemantels, reicht vom Brote dar. Ein Engel Wasser bringt. Erwacht vom Traume erhebt Elia sich - nun sieht er klar: Bisher bestand sein Lebenszweck im Suchen nach jenem Gott, der ist und wird und war. Den...

  • Wittenberg
  • 19.03.22
  • 39× gelesen
  • 1
St. Nicolaikirche Magdeburg

Benefizkonzert
Gedenkkonzert für die Opfer des Kriegs in der Ukraine

Am 19. März 2022 findet in der Nikolaikirche in Magdeburg ein Gedenkkonzert für die Opfer des Kriegs in der Ukraine statt. Gespielt wird das Requiem d-Moll KV 626 von Wolfgang Amadeus Mozart. Zu hören sind Musiker*innen und Chöre aus Magdeburg, außerdem Solist*innen des Theaters Magdeburg: Hyejin Lee (Sopran) Karina Repova (Alt) Peter Diebschlag (Tenor) Johannes Stermann (Bass) Der Dirigent dieses Konzertes wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben. Das Konzert wurde initiiert und...

  • Magdeburg
  • 13.03.22
  • 22× gelesen
Video

Endspurt für Online-Musikprojekt
Posaune meets Popularmusik

Willkommen zum Kooperationsprojekt von district_e_music und den Bläsern der Posaunenchöre in der EKM: "Alles Tanzt" von YADA Worship (Cover). Kreisposaunenwart Carsten Miseler und Felix-Tillmann Groth von district-e-music haben dafür ein Arrangement erarbeitet, das etwas anders daherkommt: Begleitet von einer Band wird ein Musikvideo entstehen, indem sich die Bläserklänge wunderbar mit der Band verbinden. Ja, auch Posaunenchöre können Popularmusik! So entsteht etwas Neues, das viel...

  • Egeln
  • 08.03.22
  • 98× gelesen

Geburtstag am 25. Februar
KARL MAY

Wann immer bei der Jahreszahl hinten eine Zwei steht, feiert er sein Jubiläum. Heuer ist es der 180. Geburts- und der 110. Todestag. Karl May - geboren am 25.2.1842 und gestorben am 30.3.1912. Aber er ist ja gar nicht gestorben - sondern nur hinter die Sterne versetzt worden - und lebt auf Sitara zusammen mit dem Mir von Dschinnistan und Maradurimeh. Wir wollen uns an den Mann aus Ernstthal und Radebeul ein wenig erinnern: May wächst in einer Weberfamilie unter allerärmlichsten Verhältnissen...

  • Wittenberg
  • 22.02.22
  • 76× gelesen
  • 2
Arthur Schopenhauer als junger Mann, porträtiert 1815 von Ludwig Sigismund Ruhl (WIKIPEDIA)
2 Bilder

zum Beispiel: Arthur Schopenhauer
Geburtstag am 22.2.2022

Nun hat er wieder Geburtstag. Immer am 22. Februar ist es soweit. 234 Jahre alt wird er heute am 22.2.2022. Arthur Schopenhauer. Der kleine Arthur wird 1788 in Danzig geboren und seine Vorfahren sind vermögende Kaufleute. Das soll der Bub später auch mal machen (Zeug kaufen und wieder verkaufen) - aber der kleine stolze Mann wird doch lieber Philosoph, der Zeit seines Lebens sehr viel von sich selber gehalten hat. Daran können wir uns ein richtiges Beispiel für uns selber nehmen: Einer gehe...

  • Wittenberg
  • 21.02.22
  • 61× gelesen

Philadelphia Baroque Orchestra „Tempesta di Mare“
Tournee durch Mitteldeutschland

Tournee: 18. bis 27. März 2022 Leipzig | Berlin | Köthen | Dresden | Magdeburg Tempesta di Mare gestaltet als erstes außer-europäisches Ensemble das Abschlusskonzert der 25. Magdeburger Telemann-Festtage und gastiert zudem in Leipzig, Berlin, Köthen und Dresden Das Ensemble Tempesta di Mare (Philadelphia, USA), derzeit eines der renommiertesten Alte-Musik-Ensembles Nordamerikas, konzertiert im März 2022 im mitteldeutschen Raum, unter anderem in Dresden, bei den 25. Magdeburger...

  • Magdeburg
  • 10.02.22
  • 199× gelesen
Der in Magdeburg lebende syrische Autor Wahid Nader und der Berliner Komponist Marius Felix Lange arbeiten für das Chorfest Magdeburg an einer gemeinsamen Auftragskomposition.

Internationales Chorfest Magdeburg 2022
Projektchor sucht junge Leute

Die monumentale, stimmgewaltige Friedensmesse „The armed man“ von Karl Jenkins bildet am 9. Oktober den Höhepunkt des Internationalen Chorfest 2022. Für das Abschlusskonzert des Festivals, das vom 5. bis 9. Oktober 2022 in Magdeburg stattfindet, sucht der Chorverband Sachsen-Anhalt jun-ge Sängerinnen und Sänger für einen Projektchor. Mit Singakademie, Neuem Magdeburger Kammerchor, dem jungen Projektchor und einem internatio-nalen Chor sollen ungefähr 100 Sängerinnen und Sänger auf der Bühne...

  • Magdeburg
  • 25.01.22
  • 139× gelesen
Paradiesvogel im Anflug ...

Skizzen für Puppentheater (I)
das Lied des Paradiesvogels

Der Paradiesvogel war aufgegriffen worden. Über offener Straße unangemeldet spazieren fliegen - geht’s noch? Nun saß er auf der Polizeiwache fest und wurde verhört. Was er da draußen für ein Lied gesungen hätte? Ein paar Beamte standen im schalldichten Raum um den Vogel herum. Diese Leute - entweder grau oder schwarz gekleidet, aber unter ihren Berufsklamotten gänzlich nackt. Nur der Paradiesvogel war bunt, denn er hatte eigene Federn an. Gerade eben jetzt trägt er sein Lied vor, das Lied von...

  • Wittenberg
  • 14.01.22
  • 64× gelesen
Textdruck zur Aufführung einer Telemann-Passion in Erfurt

Internationale Wissenschaftlich Konferenz
Die Evangelien-Passion bei Telemann

Parallel zu den 25. Magdeburger Telemann-Festtagen, die am 18. März 2022 beginnen, findet am 21. und 22. März 2022 eine Internationale Wissenschaftliche Konferenz in Telemanns Geburtsstadt Magdeburg statt. 16 Musikwissenschaftler*innen aus Japan und Deutschland befassen sich im Magdeburger Gesellschaftshaus mit dem Thema „Die Evangelien-Passion bei Telemann. Beiträge zu einer musikalisch-liturgischen Gattung" Die Konferenz steht interessierten Besucher*innen offen. Zudem wird sie via...

  • Magdeburg
  • 11.01.22
  • 105× gelesen
Daniel in der Löwengrube (Briton Riviere *14. August 1840 in London; † 20. April 1920)

Nachkaufdissonanz
und Impf-Reue

Es gibt sie wirklich!  Die sogenannte Nachkaufdissonanz. Man hat sich beispielsweise gerade einen Ford gekauft und dann merkt man, wie ein Volkswagen doch besser gewesen wäre … Aber man hat jetzt den Ford! Ein guter Freund fragt einen: „Wie konntest Du nur diesen Fehler begehen?”  Der Freund hat wieder alles richtig gemacht und den Polo erworben. Doch du nur den Fiesta. Man hadert mit sich, man bereut den Kauf, man möchte am liebsten alles rückgängig machen. Aber es geht nicht mehr. Der Polo...

  • Wittenberg
  • 08.01.22
  • 81× gelesen
Kinder- und Jugendchor Magdeburg
4 Bilder

Der Chorverband Sachsen-Anhalt im Jahr 2021
Chor trotz(t) Corona

2021 mussten viele Chöre aufgrund der nötigen Corona-Auflagen ein zweites Jahr lang weitgehend schweigen - sehr schwierig für zahlreiche Menschen, denen das gemeinsame Singen eine Teilnahme am gemeinschaftlichen Leben ermöglicht. Allein im Chorverband Sachsen-Anhalt sind in diesem Jahr 309 Chöre registriert; das sind mehr als es Gemeinden im Land gibt und dabei sind die meisten kirchlichen,schulischen und vereinsgebundenen Chöre noch gar nicht mitgezählt. Dennoch hat es der Chorverband...

  • Magdeburg
  • 31.12.21
  • 75× gelesen

zu Nächstenliebe umgeimpft …
ein Pamphlet

Als im 16. Jahrhundert zwischen Lutherischer und Schweizer Reformation um das rechte Verständnis des Altarsakraments hart gestritten wurde, soll Martin Luther am Tisch gesessen und mit Kreide in großen Buchstaben das lateinische Wort EST ("ist") auf den Tisch geschrieben haben. Er wollte damit ausdrücken, dass das Brot der Leib des Herrn wirklich ist, wenn man es ißt - und nicht nur das eine das andere irgendwie bedeutet. Wie dem auch sei, dieser Tage schauen manche verwundert zu den Türmen der...

  • Wittenberg
  • 30.12.21
  • 492× gelesen
  • 5
  • 5
Kampf bei den Schiffen vor Troja - attischer Sarkophag

von Kränkungen ...
... und von Krankheit

Steh ab vom Zorn und lass den Grimm. Ent-Rüste dich! Damit du kein Unrecht tust. (Psalm 37,8) Seht, wie klein war der Funke. Wie groß war der Wald, den er anzündete! Auch die Zunge. Welch Feuer. (Jakobus 3,5-6) Allen denen, die immer marschieren müssen - auf ideologischen Sandalen bzw. in drohenden Stiefeln: Eine der geistigen Gründungsurkunden Europas scheint nach wie vor Homers Ilias geblieben zu sein. Bei diesem Buch handelt es sich um die Geschichte eines langen Krieges, in dem Götter,...

  • Wittenberg
  • 23.12.21
  • 63× gelesen
  • 1
Franckesche Stiftungen: In einer Ausstellung kann man viel über Bücherschätze und ihre Digitalisierung erfahren.

Franckesche Stiftungen
Einladung ins 18. Jahrhundert

Das 18. Jahrhundert markiert in der Geschichte des Buches eine besondere Zeit. Die Buchproduktion steigerte sich ab 1770 signifikant. Gelehrte Journale und Zeitschriften intensivierten den Wissensaustausch, Enzyklopädien bereiteten Informationen übersichtlich auf, Entdeckungen und die Erforschung der Natur führten zu einem Zuwachs an Wissen bis hin zur Entwicklung neuer wissenschaftlicher Disziplinen. Durch die Schul- und Unterrichtspflicht und die damit einhergehende Lese- und Schreibfähigkeit...

  • Halle-Saalkreis
  • 10.12.21
  • 12× gelesen
der andere Sicht-Schutz

zur Lage auf dem Planeten Erde - ein Essay
"NUR EIN GOTT KANN UNS NOCH RETTEN" (M.H.)

„Maskenball” nannten wir bei der Nationalen Volksarmee der DDR jene anstrengenden Übungen mit Schutzanzug und „Schnuffi”. Schnuffi, die Gasmaske, ruhte zusammengerollt allzeit bereit in der Uniformtasche. „Gas!” lautete eines der verhasstesten Kommandos. Nach dieser Silbe aus dem Munde des Genossen Unteroffiziers war sofort die Maske überzustreifen. Das Gesicht hinter Gummi und Augengläsern - der ganze Mensch war verschwunden. Der Erlass, auf Straßen und Plätzen, in Läden und Kirchen einen...

  • Wittenberg
  • 01.12.21
  • 91× gelesen

Beiträge zu Feuilleton aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.