Schülerprojekt am Erfurter Ratsgymnasium
Verschollenes Fotoalbum

Neunt- und Zehntklässler des Evangelischen Ratsgymnasiums Erfurt haben sich dank eines außergewöhnlichen Fotoalbums auf eine Reise in die Vergangenheit gemacht. Im November 2020 fand Schülerin Nele Ellenberg ein Fotoalbum, das das Leben der jüdischen Gemeinde Erfurts von 1938 bis 1952 widerspiegelt. Niemand wusste, wem es gehört. Die Lehrerinnen Franziska Neudorf und Claudia Bargfeld nahmen dies als Ausgangspunkt für ein jahrgangsübergreifendes Projekt im gesellschaftswissenschaftlichen Wahlpflichtkurs.

Die Schülerinnen und Schüler begaben sich auf Spurensuche, verknüpften die Menschen auf den Fotos mit Hintergrundgeschichten und verglichen in der Stadt Erfurt alte Baugeschichte mit neuen Perspektiven fotografisch – und das alles im Kontext jüdischen Lebens in Erfurt. Das nun digital vorliegende Ergebnis ihrer Recherchen wurde kurz vor Ferienbeginn der Öffentlichkeit präsentiert und das historische Fotoalbum der Jüdischen Landesgemeinde übergeben. Die Arbeit an dem Projekt soll fortgesetzt werden. Geplant ist eine Wanderausstellung zu Themen wie Gebäude- und Architekturgeschichte, jüdische Traditionen und Feste, Einzelbiografien wichtiger Gemeindemitglieder, Flucht und Vertreibung sowie Neubeginn der jüdischen Gemeinde nach 1945. So sollen zukünftig auch Lerngruppen anderer Schulen von den Projektergebnissen profitieren.

Die Schüler erhielten Unterstützung – auch finanzieller Art – durch den Förderverein des Ratsgymnasiums, durch das Erfurter Stadtarchiv, den Erinnerungsort Topf & Söhne und den Margarethe-Schauer-Fonds der Evangelischen Schulstiftung in Mitteldeutschland.

(red)

Autor:

Online-Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen