KiKA
Serie zu jüdischem Leben startet

Erfurt (kna) - Mit Antisemitismus und Rassismus befasst sich der KiKA ab kommenden Dienstag in einer sechsteiligen Reihe. "Völlig meschugge?!" heißt die Drama-Serie, in der drei Freunde in ihrem Schulalltag gegen Mobbing und Antisemitismus kämpfen, wie der Kinderkanal von ARD und ZDF am Donnerstag in Erfurt mitteilte. Zum Serienauftakt zeigt Kika zusätzlich eine Extra-Ausgabe der Kindernachrichten (19.25 Uhr). "logo!extra: Jüdisches Leben" nähere sich der Frage "Was ist eigentlich jüdisch?" und zeige, dass es darauf nicht nur eine Antwort gebe.

Die Serie "Völlig meschugge?!" erzählt die Geschichte dreier Freunde. Als der Großvater eines der Kinder verstirbt, bekommt der Junge dessen Kette samt Davidstern. Für ihn ist es ein Zeichen der Verbundenheit, doch für andere Kinder in der Schule ist es Anlass, einen Streit anzufangen. Die drei Freunde geraten in ein Geflecht aus Antisemitismus und Rassismus.

Autor:

Online-Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.