Schulalltag
Mobbing häufiger Grund fürs Schwänzen

Düsseldorf (epd) – Kinder- und Jugendärzte sehen Mobbing als einen zentralen Grund fürs Schulschwänzen. «Wir erfahren bei unseren Vorsorgeuntersuchungen, wie sehr manche Kinder von ihren Mitschülern gemobbt werden», erklärte der Berufsverband. Oft erzählten die jungen Betroffenen bei den Medizinern zum ersten Mal von ihrem Leid. «Mobbing ist ein wichtiger Grund, die Schule zu meiden», erklärte der Berufsverband. Dabei spielten soziale Netzwerke mit Verleumdungen und kompromittierenden Fotos eine wichtige Rolle. Auch häusliche Probleme wie etwa eine Trennung der Eltern sowie deren mangelndes Interesse für den Schulalltag fielen ins Gewicht.
Der Verband der Fachärzte appelliert an Eltern, Kindern zu Hause einen ruhigen Arbeitsplatz einzurichten und einen gut strukturierten Tagesablauf zu bieten. Eltern sollten sich für den Schulalltag interessieren, Gesprächsangebote mit Schule und Lehrern wahrnehmen und eine gesunde Anstrengungsbereitschaft fördern, ohne dabei ihre Kinder zu überfordern. Wenn es zu Mobbing im Schulalltag kommt, sollten Eltern die Situation weder dramatisieren noch ihr Kind ermutigen "zurückzuschlagen". "Eltern sollten ihrem Kind klarmachen, dass sie auf seiner Seite sind. Und sie sollten ihm beistehen, selbstständig aus seiner Opferrolle herauszufinden», raten die Mediziner. Notiert

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.