Förderung für Wohngruppen-Neubau

Friedrichroda (red) – Der Bodelschwingh-Hof Mechterstädt erhält knapp 1,6 Millionen Euro Fördergeld vom Freistaat Thüringen. Am Standort in Friedrichroda betreibt der Bodelschwingh-Hof Gemeinschaftswohnungen für Jugendliche mit Behinderungen. In dem geplanten Neubau werden zwölf Wohnungen entstehen, von denen sechs barrierefrei und sechs rollstuhlgerecht gebaut werden. Das Angebot richtet sich an erwachsene Menschen mit Behinderung oder Betreuungsbedarf. Die Baukosten belaufen sich auf über zwei Millionen Euro. Paral­lel entsteht ein Ersatzneubau für das Wohnheim »Villa Regenbogen« in Schnepfenthal mit 13 Plätzen für behinderte Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre.
Der Bodelschwingh-Hof Mechterstädt gehört zum Unternehmensverbund der Diakonie für den Landkreis Gotha. Etwa 1 000 Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen werden hier begleitet und betreut.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen