Premium

Ökumenische Akademie: Pfarrer Hiddemann diskutiert auch mit AfD-Vertretern
Ein Lernort für Demokratie

Gesprächsfaden: (v.l.n.r.) Stephan Möller (AfD), Frank Hiddemann, Kriminologe Christian Pfeiffer und der frühere Polizist Rainer Kreuter (Linke)
  • Gesprächsfaden: (v.l.n.r.) Stephan Möller (AfD), Frank Hiddemann, Kriminologe Christian Pfeiffer und der frühere Polizist Rainer Kreuter (Linke)
  • Foto: Foto: Harald Krille
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Ein Jahr ist es her, dass die Ökumenische Akademie in Gera den ersten von sieben Abenden zu den Politikfeldern der AfD veranstaltete. Dazu holte Pfarrer Frank Hiddemann auch Funktionäre der Partei auf das Podium. Mit dem Initiator sprach Dirk Löhr.

Wie lief denn ein typischer Abend mit AfD-Beteiligung bei Ihnen ab?
Hiddemann: Es gab den Impuls eines Experten, der die Grundlinien eines politischen Feldes beschrieb und deutlich machte, worauf es im Moment ankomme. Dann folgte ein Streitgespräch zwischen einem AfD-ler und einem Mitglied der CDU, SPD oder der Linken. Den Abschluss der Podiumsphase bildete ein Faktencheck des Experten. Die zweite Hälfte des Abends war eine Diskussion mit dem Publikum, das zahlreich kam und fast immer zu gleichen Teilen aus den beiden Lagern stammte.

Sie haben keinen Premium-Zugang!
Weitere Informationen zu unserem Premium-Angebot finden Sie hier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen