Premium

Dorfkirche wird Kinderstube

Alle im Kasten: Kathleen Kehr vom Gemeindekirchenrat begutachtet die Niststätte neben der Glocke im Kirchturm. Die 36-Jährige engagiert sich in der Kinder- und Jugendarbeit. Mit dem Projekt ließe sich Bildung spielend mit Natur- und Artenschutz verbinden, findet sie.
3Bilder
  • Alle im Kasten: Kathleen Kehr vom Gemeindekirchenrat begutachtet die Niststätte neben der Glocke im Kirchturm. Die 36-Jährige engagiert sich in der Kinder- und Jugendarbeit. Mit dem Projekt ließe sich Bildung spielend mit Natur- und Artenschutz verbinden, findet sie.
  • Foto: Reiner Schmalzl
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Eingenistet: Die Kirche St. Maria in Hornsömmern soll zu einem Domizil für Turmfalken und Schleiereulen werden. Ein Besuch dort, wo die Bewahrung der Schöpfung Flügel verleiht.

Von Reiner Schmalzl

Die Taube und das allsehende Auge Gottes über der Altarkanzel in der Kirche von Hornsömmern dürften wohl schon einige Male sanft unter dem Tonnengewölbe gleitende Schleiereulen zu Gesicht bekommen haben. Auch Kathleen Kehr hat bei ihren Vorbereitungen zu Gottesdiensten bereits einen dieser gefiederten Kirchenbewohner entdeckt. Zudem sind hinterlassene Gewölle unmissverständliche Spuren von Eulen und anderen Vögeln. Wühlmaus-Gänge auf der Rasenfläche rund um die Kirche deuten darauf hin, dass die gefiederten Jäger ihre Nahrung teils direkt vor der Haustür finden.

Premium
Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.
Autor:

Online-Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen