Premium

Das katholische Bistum hat einen Youtube-Star
Der rappende Priester

Zwischen Promotion und Pastoral-Rap: Jean Francois Uwimana könnte sich deutsche Gottesdienste durchaus ein wenig bewegter vorstellen. Der ugandische Priester lebt seit einigen Jahren in Erfurt. Gerne würde er einmal eine eigene Version von „Ehre sei Gott in der Höhe“ aufnehmen – gerappt und gut tanzbar.
2Bilder
  • Zwischen Promotion und Pastoral-Rap: Jean Francois Uwimana könnte sich deutsche Gottesdienste durchaus ein wenig bewegter vorstellen. Der ugandische Priester lebt seit einigen Jahren in Erfurt. Gerne würde er einmal eine eigene Version von „Ehre sei Gott in der Höhe“ aufnehmen – gerappt und gut tanzbar.
  • Foto: Peter Weidemann
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Auf den ersten Blick sieht Jean Francois Uwimana nicht wie ein Rapper aus, auch nicht auf den zweiten, vor allem dann nicht, wenn er in Arnstadt oder Weimar vor einem Altar steht und die Messe feiert. Doch in seiner Heimat Ruanda ist der 34-jährige Katholik landesweit bekannt – als der rappende Priester.

Von Peter Weidemann 

Seit einem Jahr lebt Jean Francois Uwimana in Thüringen im Priesterseminar, ein Promotionsstudium führte ihn nach Deutschland. In seiner wissenschaftlichen Arbeit geht es aber nicht um Musik, sondern um Jugendseelsorge und Digitalisierung. Überhaupt spielte die Musik über lange Jahre seines Lebens eher eine Nebenrolle, obwohl sein musikalisches Talent schon früh erkannt worden war.

Premium
Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.
Autor:

Online-Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen