Akademie zeigt Ausstellung zum NSU

Wittenberg (red) – In der Evangelischen Akademie wird am 2. Mai, 19 Uhr, die Ausstellung »Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen« eröffnet. Sie wurde 2012 und 2013 im Auftrag des Instituts für sozialwissenschaftliche Forschung, Bildung und Beratung erstellt und setzt sich mit den Verbrechen des sogenannten Nationalsozialistischen Untergrunds in den Jahren 1999 bis 2011 sowie der gesellschaftlichen Aufarbeitung nach dem Auffliegen der Terrorgruppe im November 2011 auseinander.
Die Taten des NSU und die Biografien der Opfer spielen ebenso eine Rolle wie das Netzwerk des NSU, Verbindungen neonazistischer V-Leute verschiedener Verfassungsschutzbehörden und auch Gründe, warum die Mordserie lange nicht aufgedeckt wurde. Auch Angehörige der Ermordeten kommen zu Wort.
Die Evangelische Akademie bietet für diese Ausstellung auch eine Jugendcoach-Ausbildung an, bei der Teilnehmer lernen, junge Menschen durch die Schau zu führen.
www.ev-akademie-wittenberg.de

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.