Luther wird zum  Ampelmännchen

Worms (GKZ) – Wer sich in Worms derzeit auf den Weg zum Lutherdenkmal macht, kann dem Reformator abwechselnd als rot oder grün leuchtendes Ampelmännchen am Fußgängerübergang am Lutherring entdecken. Der von der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau als »Kunstaktion« bezeichnete Austausch der Lichtsignalschablonen wolle mit Augenzwinkern zum Nachdenken bringen, so Jeffrey Myers von der Öffentlichkeitsarbeit der Landeskirche. Bei manchen Einwohnern sorgen die Figuren laut Wormser Zeitung allerdings auch für Spott: Der Reformator sehe aus »wie meine Oma auf dem Weg zum Sommerschlussverkauf«. Jeffrey Myers nimmt es gelassen: »Das hätte Luther sicher nicht krummgenommen, er hatte viel Humor, wie man ja etwa in seinen Tischreden sehen kann.«

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen