Kommentar
Wir sind mehr

Von Willi Wild

Es war wieder mal so weit. Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit haben die Welt­erklärer hüben und drüben den Ist-Zustand der Gesellschaft aus ihrem Blickwinkel beschrieben. Der Osten habe bis heute Demokratiedefizite, heißt es auf der einen Seite. Das sei ein Stereotyp, resultierend aus der Ignoranz und Arroganz des Westens, auf der anderen.
Dazu gesellt sich immer wieder die Behauptung, der Osten sei die gottloseste Region der Welt. Eine Studie aus dem fernen Chicago sollte dazu 2012 den Beweis liefern. Der ehemalige Ministerpräsident von Bayern, Günther Beckstein, sprach jüngst an der ehemaligen innerdeutschen Grenze (Westseite) davon, dass der Osten Deutschlands »weitgehend entchristlicht« sei. Woraus speist sich die Erkenntnis des früheren Synodalen und CVJM-Mitglieds? Woran will man eine gottlose, gottvolle oder bigotte Region erkennen?
Die Zahlen besagen anderes: Jeden Sonntag werden in unserem Verbreitungsgebiet weit über 1 000 evangelische Gottesdienste mit insgesamt durchschnittlich etwa 40 000 Besuchern gefeiert. Knapp 80 000 ehrenamtliche Mitarbeiter engagieren sich in ihrer Kirchengemeinde vor Ort. Am Wochenende verbanden sich drei Kirchenkreise miteinander, um gemeinsam in Apolda ein friedliches Zeichen gegen Hass und für Feindesliebe zu setzen. Basis waren ein ökumenischer Gottesdienst und Andachten. Das war ein öffentliches Glaubensbekenntnis, wie es Christen bereits in Themar, Mattstedt, Köthen oder anderswo abgelegt haben. So etwas geschieht, Gott sei Dank, in Ost und West und nicht nur sonntags.
Ich bin froh, dass wir Christen im Osten immer noch mehr sind, als viele glauben. Und dass unser Herr auch über dem vermeintlich »kleinen Häuflein« seine schützenden und segnenden Hände hält.

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.