Freitag, nach eins ...
Unsere Seite 1 - Die Jesus-Follower

G+H Nr. 34 vom 23.8.20

Unsere Generation mag's digital. Wie könnten wir auch nicht: Ob Musik, Schuhe oder den kürzesten Draht zu den Freunden - alles gibt es online und für fast jede Lebenssituation ein Youtube-Tutorial.  Aber da muss es doch noch mehr im Leben geben als das, was man per Klick liken kann. Das zumindest fragen sich ein paar junge Christen. Wo? - Auf Youtube natürlich!

Sie nennen sich "The Real Life Guys" und es gibt vermutlich nichts, was sie nicht schon mit einem Schweißgerät und ein bisschen Fantasie zusammengezimmert hätten. Eine Badewannenrutsche, die vom Hausdach der Eltern in den Gartenpool führt, zum Beispiel. Wenn Philipp und Johannes Mickenbecker erstmal loslegen, dann wird ein Linienbus zum Autokino und das Longboard zur Mini-Rakete. Da bleibt großen Jungs und jungen Müttern gleichermaßen der Atem weg - aus unterschiedlichen Gründen, versteht sich!  1,2 Millionen Abonnenten folgen den 23-jährigen Zwillingen auf Youtube. 

"Früher fühlte ich mich am lebendigsten, wenn ich von einer Klippe sprang", erzählt Philipp Mickenbecker im Podcast der Nachrichtenagentur idea. Die Zuversicht aber, dass ihm Gott ein Leben in Fülle schenke und ihn auch in Ungewissheit begleite, sei viel mehr wert. "Was Gott schenkt, das kann mir keine Klippe geben", sagt er. Neben verrückten Projekte ist den Brüdern aus Südhessen ihr Glaube wichtig. Ihre Erfahrungen mit Gott wollen sie demnächst auf einem neuen Kanal weitergeben, an dem auch Autor und Abenteurer Christopher Schacht und Schauspieler Samuel Koch beteiligt sein sollen, wie die Zwillingsbrüder berichten.

Die "Jesus-Follower" liegen im Trend. Erst Anfang des Jahres hatte das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik das Netzwerk "yeet!" gestartet, um christliche Influencer zu vernetzen und junge Menschen für Glaubensthemen da zu begeistern, wo sie die meiste Zeit verbringen - online. Und auch das wohl bekannteste Gesicht des Projekts ist zurück: Jana Highholder. Nachdem das GEP ihren Kanal "Jana glaubt" im Juni eigenen Angaben zufolge wegen finanzieller Einbußen einstellen musste, ist die 22-jährige Medizinstudentin seit dieser Woche wieder auf Youtube zu sehen. Auf ihrem neuen Kanal „Hier" diskutiert sie zusammen mit der 25-jährigen Psychologin Debbie Ulrich über Umwelt- und Glaubensthemen. Verantwortet wird das Projekt laut zugehöriger Facebook-Seite von dem Versicherungsunternehmen „Versicherer im Raum der Kirchen“. Passen Glaube und Nachhaltigkeit zusammen, fragen die beiden Frauen in ihrer ersten Video-Folge. "Ja", antwortet Debbie Ulrich entschieden. "Ich glaube, dass Gott uns diese Welt geschenkt hat. Darum sollten wir mit seiner Schöpfung nicht umgehen, als wäre uns das Morgen egal."

Ein treffender Satz, der so auch als Motto über unserer aktuellen Ausgabe stehen könnte. In dieser Woche werfen wir einen Blick auf den Wald - oder besser: in den Wald. Stürme, Hitze und Borkenkäfer vernichten riesige Flächen. Mehr dazu lesen Sie in der Kirchenzeitung. Gute Lektüre!

Unsere Themen:

  • Kirchenwald: Besonders viele Menschen hatten in den Zeiten der räumlichen Einschränkungen durch die Pandemie Zeit und Sehnsucht nach dem Wald und fanden dort Freude an Bewegung, Freiheit und Entspannung. Susann Biehl, Referentin für den Kirchenforst in der EKM, über den Zustand des Waldes.
  • Sommerinterview: Die Theologin Bärbel Spieker hat in einem SOS-Kinderdorf gearbeitet und nebenher in einem Luxus-Hotel gejobbt. Heute ist sie Pfarrerin im anhaltischen Oranienbaum. Angela Stoye hat sie getroffen.
  • 20 Jahre Radwegekirchen"Die Radfahrer sollen nicht nur zu uns kommen, um sich unsere Kirche als Touristen anzusehen. Sie sollen hier geistlich auftanken können", sagt Pfarrer Thomas Volkmann. Die Peterskirche in Tiefenort ist seit dieser Saison Radwegekirche.

Außerdem:

Der ÖKT ist systemrelevant
Ein Kind der Bürgerbewegung
Trennendes überwinden

Neugierig geworden?

Lesen Sie wöchentlich Reportagen und Berichte aus den Kirchenkreisen der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und der Evangelischen Landeskirche Anhalts, aus Deutschland und der Welt und erfahren Sie mehr über Hintergründe zu gesellschaftlichen Debatten und zu Glauben im Alltag. Die Mitteldeutsche Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ erhalten Sie als E-Paper und als gedruckte Ausgabe im Abonnement, in ausgewählten Buchhandlungen und Kirchen.

Autor:

Beatrix Heinrichs aus Jena

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen