Aufgelesen
„Segenssocken“ in der Diakonissenkirche

Frankfurt a. M. (red) – Segen zum Mitnehmen: Mit leeren Händen verlässt man die Diakonissenkirche im Sommer nicht: Besucher können aus dieser Oase der Ruhe mitten im Frankfurter Holzhausenviertel nicht nur beflügelt und gesegnet gehen, sondern auch eine „Segenssocke“ mitnehmen – eine Babysocke, liebevoll gestrickt, die ein Mut machendes Segenswort enthält. Die Strickerinnen haben in die Socken passende biblische Worte und Segenswünsche gesteckt – in deutscher, englischer und französischer Sprache – wie zum Beispiel „Du stellst meine Füße auf weiten Raum“ (Psalm 31,9b) oder „Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Wege“ (Psalm 119,105).

Cronstettenstraße 57–61; Öffnungszeiten: täglich von 8 bis 18.30 Uhr

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.