Premium

Kirchenzeitungen in der DDR
Gemeinsam stark

Die Zensur der Kirchenzeitungen durch den DDR-Staat hat Geschichte geschrieben. Was "Der Sonntag", "Glaube + Heimat" und "Die Kirche" bis heute in besonderer Weise verbindet.

Von Bettina Röder

Schuster bleib bei deinem Leisten! Das gehört doch nicht in die Kirchenzeitung.“ Diese Mahnung ist so neu nicht. Mir klingt sie noch aus der DDR-Zeit in den Ohren. Da kam sie zwar auch aus kirchlichen Kreisen. Vor allem aber war es der SED-Staat, der allerdings nicht mahnte, sondern drohte, die Lizenz zu entziehen, wenn sich die Zeitungen weiter in gesellschaftspolitische Belange einmischten. Hätten die Redaktionen wie auch die evangelischen Kirchen dem damals nachgegeben, würde ein weithin vergessener Meilenstein auf dem Weg zur Friedlichen Revolution fehlen.

Premium
Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.
Autor:

Online-Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen