Evangelische Kirchenleitung
Erklärvideo zum "Kirchenparlament"

Mit einem gemeinsamen Gottesdienst ist die Synodentagung der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) eröffnet worden (Foto: Heinrich Bedford-Strohm, Ratsvorsitzender der EKD). Die 128 Delegierten des evangelischen Kirchenparlaments wurden in einem virtuellen Gottesdienst auf ihre sechsjährige ehrenamtliche Tätigkeit verpflichtet. Der Gottesdienst wurde live aus der Herrenhäuser Kirche in Hannover im Internet übertragen. Die Predigt hielt der jüngst ins Amt gekommene rheinische Präses Thorsten Latzel.
  • Mit einem gemeinsamen Gottesdienst ist die Synodentagung der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) eröffnet worden (Foto: Heinrich Bedford-Strohm, Ratsvorsitzender der EKD). Die 128 Delegierten des evangelischen Kirchenparlaments wurden in einem virtuellen Gottesdienst auf ihre sechsjährige ehrenamtliche Tätigkeit verpflichtet. Der Gottesdienst wurde live aus der Herrenhäuser Kirche in Hannover im Internet übertragen. Die Predigt hielt der jüngst ins Amt gekommene rheinische Präses Thorsten Latzel.
  • Foto: epd-bild/Jens Schulze
  • hochgeladen von Beatrix Heinrichs

Hannover (epd) -  Mit dem einem Treffen der lutherischen Protestanten hat am gestrigen Donnerstag die Frühjahrstagung der evangelischen Kirche begonnen. Die 13. Generalsynode der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) trat am Donnerstagnachmittag zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen - wegen der Corona-Pandemie per Online-Videokonferenz. Am Freitag wählen die Synodalen einen neuen Präsidenten oder eine neue Präsidentin.

Hintergrund
Meist einmal im Jahr trifft sich mit der EKD-Synode gewissermaßen das Kirchenparlament der Evangelischen Kirche. Warum eigentlich, und was bedeutet "Synode"?

Die Generalsynode besteht aus 38 gewählten Mitgliedern aus den Gliedkirchen der VELKD. Weitere zwölf Mitglieder hat der Leitende Bischof der VELKD, Ralf Meister, berufen. Die Synodalen der VELKD sind zugleich Mitglieder der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Nach einer Verfassungsänderung aus dem Jahr 2019 müssen mindestens acht Mitglieder der Generalsynode zu Beginn der Amtsperiode unter 27 Jahren sein. Dies treffe auf 13 Synodale zu, wie Meister sagte, der die Sitzung bis zur Wahl eines neuen Präsidiums leitet. Zudem seien die Mitglieder je 25 Männer und Frauen.

Die Tagung der Generalsynode findet in Verbindung mit den konstituierenden Tagungen der 13. Synode der EKD und der 4. Vollkonferenz der Union Evangelischer Kirchen (UEK) statt. Die Generalsynode ist das gesetzgebende Organ der VELKD. Sie beschließt Kirchengesetze und den Haushalt. Die Generalsynode wird alle sechs Jahre neu gebildet. Die VELKD ist ein Zusammenschluss von sieben evangelischen Landeskirchen mit rund 8,4 Millionen Mitgliedern.

Autor:

Beatrix Heinrichs

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen