Premium

Mikroerlebnisse
Abenteuer in der Nachbarschaft

Trend Mikroabenteuer: Den Alltag mal eben hinter sich lassen, nah an der Natur und oft ohne Auto oder Flugzeug. Hauptsache, man lässt sich auf Überraschungen ein. Gerade in Corona-Zeiten sind Aktionen, die sich leicht umsetzen lassen, gefragt.
  • Trend Mikroabenteuer: Den Alltag mal eben hinter sich lassen, nah an der Natur und oft ohne Auto oder Flugzeug. Hauptsache, man lässt sich auf Überraschungen ein. Gerade in Corona-Zeiten sind Aktionen, die sich leicht umsetzen lassen, gefragt.
  • Foto: kristall – stock.adobe.com
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Oft braucht es gar nicht viel. Bleibende Ein-drücke müssen nicht zwingend mit großen Anstrengungen verbunden sein. Das hat die Corona-Krise gezeigt.

Von Dieter Sell

Eigentlich ist das Aufbauen schon ein kleines Abenteuer. Wenn Ingo Kobza und Norma de Joncheere die Einzelteile des handgetischlerten Gerüstes ihres Faltboot-Zweiers auf der Wiese neben dem Fluss ausbreiten, kratzen sich Beobachter verwundert am Kopf. Das soll ein Paddelboot sein? Doch mit geübten Griffen verbindet das Paar ganz ohne Werkzeug und Schrauben die Spanten aus mehrfach verleimtem Birkensperrholz mit den Bordwänden aus Esche, steckt alles in die Bootshaut, füllt die Kenterschläuche mit Luft, installiert die Ruderanlage – fertig. Das Mikroabenteuer auf dem Wasser kann losgehen.

 Premium
Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.
Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen