Torgau

Beiträge zum Thema Torgau

Glaube und Alltag

Landesgartenschau Torgau: Episode 2
Die Küchenecke – ein kommunikativer Ort

Wo gibt es zu essen und zu trinken? Wo ist Platz zu sprechen, zu streiten, zu lachen oder zu weinen? Wo kann man abladen, was einen gerade tatsächlich oder im übertragenen Sinne belastet? Wo können sich die Kinder ausbreiten, um zu malen und zu schreiben, zu spielen und Hausaufgaben zu machen? Christiane Schmidt Der Küchentisch ist ein kommunikativer Ort – jedenfalls, solange sich daran Menschen treffen. Wenn bei uns die Familie zusammenkommt oder sich Besuch sich einfindet, dann ist der...

  • 05.06.22
  • 5× gelesen
Glaube und Alltag

Landesgartenschau Torgau: Episode 1
Über das Innehalten zum Loslegen

Die Sonne blinzelt verschmitzt durch Frühlingslaub, Vogelzwitschern ertönt in den Zweigen, am Horizont fließt die Elbe gemächlich vorüber. Ein paradiesischer Ort. Von Nicol Speer Das Kirchenwäldchen der Landesgartenschau Torgau wird für 170 Tage ein Ort der Begegnung, des Suchens und Findens sein. Inmitten alter Bäume und mit Blick auf die Elbe haben die Christen der Stadt und Region Torgau diesen Ort gestaltet, um den Gästen der Laga Platz zum Aus-ruhen, zum Innehalten und Träumen, für...

  • 29.04.22
  • 5× gelesen
Kirche vor OrtPremium

Landesgartenschau öffnet
Ein Kreuz für die Laga

"Nimm Platz. Atme auf" heißt das Motto des Projektes "Christen auf der Landesgartenschau Torgau". Am 23. April öffnet die Laga ihre Pforten. Zusammen mit zahlreichen Ehrenamtlichen aus evangelischer, katholischer und neuapostolischer Kirche wurde die Gestaltung des Kirchenwäldchens konzipiert. Auch ein Holzkreuz gehört dazu (Foto), eine Gemeinschaftsarbeit, die als Mehrgenerationenwerk bezeichnet werden kann. Sieben Keramiktafeln zieren das Kreuz. Jede zeigt von Kindern der Kindertagesstätte...

  • 22.04.22
  • 5× gelesen
Aktuelles
G+H Nr. 17, 24. April 2022, Quasimodogeniti

Donnerstag, nach eins
Unsere Seite 1 - Die Gleichzeitigkeit der Dinge

Endlich! Der Frühling ist da. Wir haben Ostern gefeiert. Auch in diesem Jahr. Möglicherweise ist dem einen oder der anderen das Osterlachen im Halse stecken geblieben angesichts der Lage auf dieser Welt: Krieg, Hunger, Ausbeutung, Unterdrückung. Wie kann man sich da freuen? Man muss darüber nicht nachdenken, es passiert einfach. Auch ohne unser Zutun: Das Leben geht weiter. So schön und schrecklich das auch ist. Die Osterfreude revidiert den Karfreitagsschmerz nicht. Sie bleiben nebeneinander...

  • 21.04.22
  • 74× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Sitzplatz in der Natur: In den vergangenen Wochen wurde das Gelände im Kirchenwäldchen hergerichtet. Hier ist Zeit zum Verweilen und für vielfältige Begegnungen.
2 Bilder

Kirche auf der Landesgartenschau in Torgau
Nimm Platz und atme auf!

Kirchenwäldchen: Auf Bundes- oder Landesgartenschauen sind traditionell auch die Kirchen vertreten, so auch vom 23. April bis 9. Oktober auf der sächsischen Landesgartenschau in Torgau. Von Thorsten Keßler Am östlichen Ende des Glacis, des im 19. Jahrhundert angelegten Stadtparks zwischen Bahnhof und Elbe, liegt am Elbbalkon das Kirchenwäldchen mit seinem alten Baumbestand und mit Blick auf die Elbwiesen und den Strom. Unter dem Motto „Nimm Platz, atme auf“ koordiniert Nicol Speer das Projekt...

  • 20.04.22
  • 32× gelesen
FeuilletonPremium
Schon immer überdimensioniert: Die Küche soll der Treffpunkt der Familie sein. Hier eröffnen sich vielfältige Perspektiven auf den Alltag und das Leben.
2 Bilder

Ausstellung in Torgau
Nachdenken über Werte des Lebens

Wer durch die neue Dauerausstellung "Wurzel und Flügel – 2.0" geht, der kommt keinesfalls durch sterile Austellungsräume, um sich dort gezeigte Gegenstände anzusehen. Vielmehr taucht der Besucher in Räume des Alltags ein, die auf besondere Weise erkundet werden wollen. Er begibt sich auf eine Reise durch multimediale Welten, die konfrontieren und Gänsehaut machen, Gefühle zu Sicherheit und Wagnis ans Licht bringen. Von Andreas Bechert 2004 hatte der Evangelische Kirchenkreis Torgau-Delitzsch...

  • 13.04.22
  • 21× gelesen
Leserreisen

Reisen in guter Gemeinschaft:
Entdecken Sie mit Ihrer Kirchenzeitung christliche Spuren in Vergangenheit und Gegenwart

Reisen bildet und Gemeinschaft verbindet. Diese Kombination bieten Ihnen die Leserreisen Ihrer Kirchenzeitung. Unsere Alleinstellungsmerkmale sind: - ein exklusives, individuelles Programm in kleinen Gruppen - eine geistliche Gemeinschaft mit theologisch-seelsorgerlicher Reisebegleitung in der Gruppe - Gemeindebegegnungen vor Ort und - eine durchgängige Reiseleitung. In guter Tradition stellen wir Ihnen in der Rubrik Leserreisen unsere Angebote „Reisen in guter Gemeinschaft“ vor. Durch die...

  • 11.02.21
  • 101× gelesen
Aktuelles
Das "Denkmal der Begegnung" im nordsächsischenTorgau. Diese Begegnung, die das Ende des 2. Weltkrieges symbolisiert, jährt sich in diesem Jahr zum 75. Mal. Fast genauso lange steht das Sandsteinmonument an der Elbe zu Füßen von Schloss Hartenfels.
3 Bilder

75 Jahre nach dem «Handschlag von Torgau»
Frieden als Lebensmission

Sie würden sich für Frieden einsetzen, schworen sowjetische und US-Soldaten einander, als sie sich Ende des Zweiten Weltkriegs an der  Elbe begegneten. So erzählte es Joe Polowsky, einer von ihnen. Ein Leben lang kämpfte er für Völkerverständigung. Von Dirk Baas Ein symbolischer Handschlag ziert in feinen dunklen Linien den grauen Grabstein von Joseph «Joe» Polowsky auf dem evangelischen Friedhof im nordsächsischen Torgau. Darunter steht:  «Teilnehmer an dem von den USA und der UdSSR...

  • 28.04.20
  • 434× gelesen
Kirche vor Ort
Edelgard Richter

Torgau-Delitzsch
Arbeit in Dorf und Stadt

Nach gut einem Jahr hat Edelgard Richter auf der jüngsten Tagung der Kreissynode im Kirchenkreis Torgau-Delitzsch Bilanz gezogen über ihre Arbeit als Pfarrerin des Pfarrbereiches Sprotta mit zehn Dörfern und der Kirchengemeinde Eilenburg mit zwei Kirchen. Mit jeweils 50 Prozent Stellenanteil arbeitet sie dies- und jenseits der Mulde, in der Stadt und auf dem Land – ein Projekt, das auf fünf Jahre bewusst so angesetzt worden war. Pfarrerin Richter bilanzierte nach rund einem Jahr Praxistest...

  • Torgau-Delitzsch
  • 31.01.20
  • 91× gelesen
  • 1
Kirche vor OrtPremium
Fröhlicher Dienst: (vorn, v. l.) Die Pfarrerinnen Hanna Jäger, Ann-Sophie Wetzer, Christiane Schmidt und Gemeindepädagogin Claudia Horn, (hinten) Pfarrer Robert Neuwirt, Jugendreferent Matthias Grimm-Over, die Pfarrer Anika Scheinemann, Thomas Pfeifer und Cornelius Pohle sowie Benjamin Rönsch von der Landeskirchlichen Gemeinschaft

Pfarramt auf dem Land
Torgauer Modell: Hier wächst etwas

Der Pfarrdienst auf dem Land wandelt sich: In der Region rund um Torgau werden die Grenzen des klassischen Pfarrbereichs durchlässiger, die Kollegen arbeiten zusammen. Von Katja Schmidtke Wie aus Krisen Kraftvolles entsteht, ist an einem Mittwochmorgen in Torgau zu erleben. In der alten Suptur "Wintergrüne" sitzen Superintendent, Pfarrer und Gemeindepädagogen an einem Tisch. Neben sich volle Kalender, dampfender Kaffee, leuchtende Kerzen. Der Regionalkonvent trifft sich. Im sogenannten Torgauer...

  • Torgau-Delitzsch
  • 11.01.20
  • 548× gelesen
Kirche vor Ort

Preis für Gedenkverein Jugendwerkhof

Torgau (epd) – Die sächsische Gedenkinitiative Jugendwerkhof Torgau wird mit dem Karl-Wilhelm-Fricke-Preis der Bundesstiftung Aufarbeitung ausgezeichnet. Der Verein erhält den mit 20000 Euro dotierten Preis für seinen Einsatz für Freiheit, Demokratie und Zivilcourage, wie die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur mitteilte. Die Initiative ist unter anderem Träger der Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof. Dort wird die Geschichte der ehemaligen Disziplinierungsanstalt für...

  • 09.06.19
  • 74× gelesen
Kirche vor Ort

Gedenken: Elbe-Day erinnert an Kriegsende

Torgau (red) – In den Tagen vom 24. zum 28. April begeht Torgau den Elbe-Day und erinnert damit an den 25. April 1945, jenen Tag, an dem sich amerikanische und sowjetische Soldaten an der Elbe trafen und damit das Ende des Zweiten Weltkrieges begann. Die diesjährige Predigt beim Gottesdienst auf der Festbühne am Elbufer hält die lettische Pfarrerin Dace Balode. Die international anerkannte Professorin leitet als Dekanin die theologische Fakultät der Universität Riga. Der Gottesdienst mit...

  • 22.04.19
  • 41× gelesen
Kirche vor OrtPremium

Gesungen: Musik für die Lutherin

Torgau (red) – Zu einem Ständchen anlässlich des 520. Geburtstages von Katharina von Bora versammelten sich Anfang Februar 30 Gemeindeglieder in der Torgauer Stadtkirche St. Marien. Mitglieder der Johann-Walter-Kantorei brachten Madrigale zu Gehör, gefolgt von einem kurzen Rückblick auf das Leben Katharina von Boras, Gebet und einem Orgelstück. Als Katharinas Geburtstag gilt der 29. Januar 1499. Mit elf weiteren Nonnen wurde sie 1523 von Torgauer Bürgern aus dem Kloster Nimbschen befreit. 1525...

  • 14.02.19
  • 14× gelesen
Kirche vor OrtPremium

Landesgartenschau 2022: Christen in Torgau planen ihre Angebote
Suche nach richtigem Standort

Es vergehen noch drei Sommer, aber schon jetzt beginnen in Torgau die Vorbereitungen zur Landesgartenschau (Laga) 2022. Auch die Kirchengemeinde möchte sich beteiligen, und Mitarbeiter und Interessierte haben sich zu einer Laga-Gruppe des Kirchenkreises Torgau-Delitzsch zusammengeschlossen. Wie im vergangenen Jahr in Burg im Kirchenkreis Elbe-Fläming soll es von April bis Oktober 2022 in Torgau viele Angebote geben, zu denen die Christen einladen werden. Das wird eine Mammutaufgabe und...

  • 07.02.19
  • 33× gelesen
Kirche vor Ort

Friedenslicht aus der Hofkirche

Delitzsch (G+H) – Eine Jugendgruppe der Pfadfinder aus dem Kirchenkreis Torgau-Delitzsch holt am 16. Dezember das Friedenslicht in der Dresdener Hofkirche ab und verteilt es danach auf Anfrage in den Gemeinden. Am 18. Dezember, 18 Uhr, wird das Licht in der Kirche in Belgern erwartet, am 19. Dezember, 14.30 Uhr, in der evangelischen Grundschule Bad Düben und eine Stunde später im Pfarrhaus Authausen. Am 20. Dezember feiern die Gemeinden in Zwochau (17 Uhr) und Oberglaucha (18 Uhr) die Ankunft...

  • 16.12.18
  • 44× gelesen
Kirche vor Ort
Christiane Schmidt

Mobilität von allen Seiten

Torgau war zu Luthers Zeiten politisches Machtzentrum und gilt damit als Amme der Reformation. So gab es in diesem Jahr auch in der sächsischen Stadt viele Veranstaltungen. Über das außergewöhnliche Jahr sprach Pfarrerin Christiane Schmidt mit Katja Schmidtke. Welche Bilanz des Reformationsjahres ziehen Sie für Torgau? Schmidt: Es war ein stürmisches Jahr, in jeder Hinsicht. Die Andacht zur Kirchweih mussten wir in die Alte Superintendentur verlegen, weil das Landratsamt den Schlosshof wegen...

  • Torgau-Delitzsch
  • 19.12.17
  • 25× gelesen
Feuilleton

Residenz der Reformation

Sonderschau in Schloss Hartenfels verlängert Die Sonderausstellung »Torgau. Residenz der Renaissance und Reformation« auf Schloss Hartenfels wird bis 11. Februar verlängert. Grund sei das rege Besucherinteresse, teilte das Landratsamt Nordsachsen in Torgau mit. Die Schau der Rüstkammer und des Grünen Gewölbes der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) war am 18. Mai eröffnet worden. Ursprünglich sollte sie am 500. Jahrestag des Beginns der Reformation am 31. Oktober enden. Die Ausstellung...

  • Torgau-Delitzsch
  • 07.11.17
  • 15× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.