Nachbarschaft

Beiträge zum Thema Nachbarschaft

Kirche vor Ort

Diakonie Gotha
Freiwilligenagentur bietet Corona-Nachbarschaftshilfe

Gotha (red) - Einkauf, Gassi-Gehen, Medikamente abholen, Briefe zur Post bringen – das sind Angebote im Rahmen der Nachbarschaftshilfe in Gotha. Dahinter stehen die Freiwilligenagentur und die Koordinierungsstelle EFA- Ehrenamt in der Flüchtlingsarbeit des Diakoniewerk Gotha.Die Nachbarschaftshilfe richtet sich an Menschen, die nur noch eingeschränkt oder gar nicht mehr das Haus oder die Wohnung verlassen können und niemanden haben, der sie in dieser Situation unterstützt. Außerdem werden dafür...

  • 11.04.20
  • 37× gelesen
Aktuelles
GuH Nr. 11 vom 15. März 2020

Freitag, vor eins ...
Unsere Seite 1 - Wenn die Nächstenliebe zweimal klingelt

Geplant ist er eigentlich erst für den 29. Mai.  Doch während sich Deutschland im Krisenmodus befindet, hat die Stiftung "nebenan.de" dazu aufgerufen, jeden Tag zum "Tag des Nachbarn" zu machen. Schulen schließen, Kulturveranstaltungen werden abgesagt und Gottesdienste entfallen. Das Coronavirus krempelt unser Alltagsleben einmal auf links - und das gefühlt fast stündlich. Gerade angesichts der aktuellen Lage könne der Einzelne im Kleinen einen ganz großen Unterschied machen, schreibt die...

  • 13.03.20
  • 140× gelesen
  • 1
Aktuelles
Nr. 21 vom 26. Mai 2019 (Rogate)

Freitag, vor eins...
Unsere Seite 1 - Ohne Knallerbsenstrauch geht's auch

Heute ist "Tag der Nachbarn". Jetzt raten Sie mal, woran ich denken musste, als ich das gelesen habe: An die Dame, die Ende der 90er-Jahre Barbara Salesch ihr Leid mit dem Herrn von nebenan klagte - in schönstem Sächsisch. Damals die perfekte Vorlage für Stefan Raab, der einen eigenwilligen Ohrwurm aus der Causa Nachbarschaftsstreit machte - Sie wissen schon, die Nummer mit dem Knallerbsenstrauch und dem Maschendrahtzaun. Ehrlich, diese Assoziationsleistung nehme ich den Synapsen in meinem...

  • 24.05.19
  • 58× gelesen
  • 1
Aktuelles

Aufgelesen
Parkplätze sorgen  für Zoff unter Nachbarn

Bielefeld (epd) – Parkplätze sind aus Sicht des Bielefelder Konfliktforschers Andreas Zick der häufigste Grund für Streit unter Nachbarn. Der öffentliche Parkraum sei «Gift» für Nachbarschaften. Der Wissenschaftler hatte untersucht, wann es zwischen kulturellen und sozialen Gruppen in der Nachbarschaft zu Reibereien kam. Probleme tauchten auch auf, wenn sich die Idee einniste, Alteingesessene hätten Vorrechte und Neuankömmlinge müssten sich hinten anstellen. Auch Neid spiele eine große Rolle...

  • 20.06.18
  • 14× gelesen
Aktuelles

Kommentar
Ein Lob auf gute Nachbarn

Von Elke Stricker In der Siedlung, in der meine Großeltern nach dem Krieg bauten, gibt es die Tradition der sechs engsten Nachbarn. Das sind die Nachbarn, die jederzeit füreinander da sind. Sie helfen mit Eiern oder Mehl aus. Sie laden einander zu Feiern ein. Sie stehen einander bei in Krankheit und Trauer. Als wir Anfang der 1970er-Jahre in ein kleines ostwestfälisches Dorf zogen, war es für meine Mutter selbstverständlich, dieses Denken mitzunehmen und zu leben. So händigte sie der...

  • Weimar
  • 11.06.18
  • 12× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.