Missbrauch

Beiträge zum Thema Missbrauch

Service + Familie

Kinder
Gewalt und Missbrauch häufig Thema beim Beratungstelefon

Wuppertal (epd) -  Das Beratungstelefon für Kinder und Jugendliche «Nummer gegen Kummer» hat während der Corona-Pandemie mehr Gespräche rund um das Thema Gewalt und Missbrauch verzeichnet. 2020 konnten etwa 13 Prozent aller Beratungen am Kinder- und Jugendtelefon und in der Online-Beratung diesem Themenkomplex zugeordnet werden, wie das Beratungsnetzwerk zum «Europäischen Tag zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexueller Gewalt» mitteilte. Das seien 2,1 Prozentpunkte mehr...

  • 22.11.21
  • 10× gelesen
Aktuelles
Betroffenenbeteiligung dürfe kein Feigenblatt sein, sagte Detlev Zander (Foto) heute vor den 128 Delegierten der digital tagenden Synode der EKD.

Tag 2 der EKD-Synode
EKD verspricht Missbrauchsbetroffenen bessere Beteiligung

Bei der Beteiligung Betroffener im Umgang mit Missbrauch kam es in der evangelischen Kirche im Frühjahr zum Eklat. Ein Beirat wurde ausgesetzt, die Zukunft blieb offen. Verantwortliche entschuldigen sich jetzt und suchen einen Neuanfang. Bremen (epd) - Die evangelische Kirche hat Betroffenen von Missbrauch eine bessere Beteiligung bei der Aufarbeitung sexualisierter Gewalt zugesagt. Bei der weitgehend digital tagenden Synode reagierten Verantwortliche der Evangelischen Kirche in Deutschland...

  • 08.11.21
  • 60× gelesen
Aktuelles

Tag 1 der EKD-Synode
Bilanz und Neuanfang

Abschied, Neuwahl und Selbstkritik: Die evangelische Kirche muss in digitaler Sitzung eine neue Führung wählen und will über die weitere Aufklärung von Missbrauchsfällen beraten. Am Sonntag gab es eine Bilanz der vergangenen sechs Jahre. Bremen (epd) - Die evangelische Kirche wählt eine neue Führung und berät erneut über den Umgang mit Missbrauch in den eigenen Reihen. Gestern (7.11.) startete in Bremen die Jahrestagung der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), bei der ein neuer...

  • 08.11.21
  • 61× gelesen
AktuellesPremium

EKD-Synode: Evangelische Kirche steht vor Zukunftsentscheidungen
Missbrauch, Klima, Wahlen

Die Aufarbeitung des sexuellen Missbrauchs sowie die Wahl des Rates der EKD und seines Vorsitzenden stehen im Zentrum der diesjährigen EKD-Synode vom 7. bis 10. November in Bremen, so Synodenpräses Anna-Nicole Heinrich im Vorfeld der Tagung. Von Benjamin Lassiwe Zudem werde sich das evangelische Kirchenparlament mit dem Thema Klimaschutz beschäftigen. Heinrich machte deutlich, dass es zwischen der Beschlusslage vieler Landeskirchen und dem praktischen Handeln der Kirchen Differenzen gebe....

  • 03.11.21
  • 31× gelesen
Aktuelles
Johannes- Wilhelm Rörig

Missbrauch: Kriterien der Aufarbeitung beraten
Gemeinsame Erklärung als Ziel

Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, und die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) wollen bis zum Ende des Sommers eine Einigung über Standards der Missbrauchs-Aufarbeitung erzielen. Nach einem virtuellen Treffen von Vertretern der EKD mit Rörig hieß es, Ziel sei eine «Gemeinsame Erklärung» zur Aufarbeitung noch vor dem Ausscheiden Rörigs als Missbrauchsbeauftragter im September. Beide Seiten betonten, die Gespräche verliefen konstruktiv. Seit November 2018...

  • 05.03.21
  • 8× gelesen
Glaube und AlltagPremium
Ein Schotte in Osnabrück: John McGurk ist gerade 60 geworden. Im April soll es von der niedersächsischen Großstadt ins schottische Tuam gehen.

Benefizläufer John McGurk
Aufstehen, Kilt richten, weiterlaufen

Menschen Gegen Not und Vergessen: Seit über 30 Jahren läuft John McGurk für den guten Zweck. Dass er sich für benachteiligte Kinder die Turnschuhe anzieht, hat etwas mit seiner eigenen Geschichte zu tun. Von Martina Schwager  Von den überforderten Eltern vernachlässigt und verstoßen, vom Heimleiter verprügelt, von Ärzten vollgepumpt mit Antidepressiva. «Manchmal war ich mir selbst nicht sicher, ob ich das alles wirklich erlebt habe», sagt John McGurk. Seit mehr als 30 Jahren läuft der gebürtige...

  • 04.03.21
  • 10× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Nicht allein: Petra Notroff, Sabine Wenzel und Josefine Groß (v. l.) mit dem großen Team aus kleinen Handpuppen, die dem spielerischen Einstieg ins Gespräch und als "Sorgenfresser" dienen. Der Kirchenkreis Bad Salzungen-Dermbach unterstützt die Arbeit der Beratungsstelle.

Missbrauch und Gewalt
„Manchmal hilft schon ein Spaziergang"

Seit über 25 Jahren hilft der Kinder- und Jugendschutzdienst „Tabu“ Kindern und Jugendlichen in Not. Die Sozialpädagoginnen setzen auf Prävention – und Grenzen. Von Susann Eberlein Wenn ein Fall von Kindesmissbrauch öffentlich wird, ist die Betroffenheit groß. Vor meiner Haustür passiert das nicht, mag man naiv meinen. Das Gegenteil ist der Fall. „Auch in Thüringen passiert es. Auch hier gibt es Pornographie, auch hier gibt es alle Facetten des Missbrauchs“, betont Petra Notroff. Mit Sabine...

  • 11.07.20
  • 101× gelesen
Aktuelles
2 Bilder

Kommentar
Der Blick der Opfer

Von Willi Wild Am Eingang zum Tagungssaal der EKD-Synode in Dresden bleibt er stehen. Gerade beginnt die Andacht vor dem Schwerpunkt „Aufarbeitung sexualisierter Gewalt“. Als Junge wurde er im „Schutzraum“ der Kirche sexuell missbraucht. Heute erträgt er es nicht mehr, wenn Geistliche auf der Kanzel von der Liebe Gottes reden. Er hat anderes erfahren. Der Missbrauch zerstörte sein Leben. Kerstin Claus musste mit 14 Jahren ähnliches erleben. Vor der EKD-Synode redet sie Klartext. „Null Toleranz...

  • 14.11.19
  • 70× gelesen
Eine WeltPremium

Blickwechsel
Grönland: Seelischer Notstand in der Arktis

Von Jens Mattern Einen „Katastrophenfonds“ fordern grönländische Parlamentarier in Kopenhagen sowie die grönländische Regierung von der sich gerade bildenden dänischen Regierung. Die Gelder sollen missbrauchten Kindern zugutekommen. „Sexueller Missbrauch von Kindern in Grönland ist so weit verbreitet, dass Dänemark mit Expertise und finanzieller Hilfe eingreifen muss“, so der Antrag von Aaja Chemnitz Larsen, einer linken grönländischen Abgeordneten in Kopenhagen. Die Lage in dem halbautonomen...

  • 22.07.19
  • 75× gelesen
Aktuelles

ZdK-Präsident lobt Missbrauchsgipfel

Köln (epd) – Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Thomas Sternberg, hat das Bischofstreffen zu sexuellem Missbrauch in Rom gegen Kritik verteidigt. »Die tiefe Enttäuschung kann ich nicht so ganz verstehen«, sagte er am Montag im Deutschlandfunk. »Es war kein Konzil, es war kein beschlussfassendes Gremium.« Es habe sich um einen Kongress gehandelt. Nun müsse man sehen, »was jetzt an konkreten Dingen noch kommt, wie diese Taskforce aussehen wird und die anderen Punkte, die...

  • 28.02.19
  • 35× gelesen
Kirche vor Ort

Landesbischöfin zu »Heimat«-Missbrauch

Erfurt – Landesbischöfin Ilse Junkermann kritisiert den Missbrauch des »Heimat«-Begriffes durch Populisten und Extremisten. Insbesondere seit der sogenannten Flüchtlingskrise im Jahr 2015 gewännen diese mit dem Begriff viele Menschen, sagte Junkermann auf dem Adventsempfang der evangelischen Kirchen im Erfurter Augustinerkloster. Die Bischöfin sprach sich für ein »dynamisches« Heimatverständnis aus, das sich am einzelnen Menschen orientiere.

  • Erfurt
  • 16.12.18
  • 27× gelesen
  • 3
Blickpunkt

Kommentar
Missbrauch

Von Mirjam Petermann Ich frage mich, was ein Pfarrer all die Jahre gepredigt haben muss, der rechtskräftig für begangenen sexuellen Missbrauch verurteilt wurde. Und dann, und das ist genauso schlimm, seine Schuld nicht einsieht. Beim Weimarer Verwaltungsgericht liegt derzeit der Fall eines Pfarrers im Ruhestand, gegen den die EKM 2012 ein Disziplinarverfahren einleitete. Ihm wurde sexueller Missbrauch in den Jahren 1973 bis 1978 in der Kirchengemeinde Bad Lauchstädt im Kirchenkreis Merseburg...

  • 27.11.18
  • 102× gelesen
Aktuelles

EKD-Synode
Der Glaube junger Menschen

Missbrauch und Jugendarbeit stehen im Zentrum der 5. Tagung der 12. Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Würzburg. Womit sich die Synode beschäftigen wird: Von Benjamin Lassiwe Es ist nicht das Hauptthema der diesjährigen Tagung der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland. Aber es wird das Thema sein, das die meiste öffentliche Aufmerksamkeit erhalten wird: Wenn sich das evangelische Kirchenparlament vom 11. bis 14. November im bayerischen Würzburg trifft, werden die...

  • 09.11.18
  • 10× gelesen
Aktuelles

Missbrauch: Kirche offen für Aufarbeitung

Berlin (epd) – In der Debatte um das Ausmaß sexuellen Kindesmissbrauchs zeigt sich die evangelische Kirche offen für die vom Missbrauchsbeauftragten Johannes-Wilhelm Rörig geforderte unabhängige Aufarbeitung. »Richtig an dem Vorschlag ist der Ansatz, dass eine sachgemäße Aufarbeitung sexuellen Missbrauchs nicht durch die betroffenen Institutionen allein erfolgen kann«, so der Bevollmächtigte der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Berlin, Martin Dutzmann. Der Prälat sagte, sinnvoll...

  • 27.09.18
  • 12× gelesen
Eine Welt

Vorwürfe gegen  mehr als 300 Priester

Washington (epd) – Mehr als 1 000 Kinder im US-Bundesstaat Pennsylvania sind seit den 40er Jahren von katholischen Priestern sexuell missbraucht worden. Das ist das Ergebnis eines detaillierten Untersuchungsberichts, den der Generalstaatsanwalt von Pennsylvania, Josh Shapiro, in der vergangenen Woche in Harrisburg vorgelegt hat. ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ (Nr. 34),...

  • 23.08.18
  • 12× gelesen
Eine Welt

Kongo: Lebenslang für Vergewaltiger

Kinshasa (epd) – Im Kongo bleiben elf Milizionäre in Haft, die wegen der Vergewaltigung und Ermordung Dutzender Mädchen verurteilt wurden. Das höchste Militärgericht bestätigte die lebenslangen Haftstrafen wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit, wie die Organisation »Trial International« mitteilte, die die Opfer mit Prozesshilfe unterstützte. ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube +...

  • 06.08.18
  • 16× gelesen
Kirche vor Ort

Pfarrer wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt

Hannover/Erfurt (G+H) – Die Disziplinarkammer bei der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hat entschieden, einen Pfarrer im Ruhestand aus dem Dienst der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) zu entfernen. Dies ist das Ergebnis eines Disziplinarverfahrens wegen sexuellen Missbrauchs in den Jahren 1973 bis 1978 in der Kirchengemeinde Bad Lauchstädt im Kirchenkreis Merseburg. Die EKM hatte das Disziplinarverfahren 2012 eingeleitet, nachdem von Betroffenen Vorwürfe gegen den Pfarrer...

  • Erfurt
  • 20.07.17
  • 17× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.