Missbrauch

Beiträge zum Thema Missbrauch

Aktuelles
Betroffenenbeteiligung dürfe kein Feigenblatt sein, sagte Detlev Zander (Foto) heute vor den 128 Delegierten der digital tagenden Synode der EKD.

Tag 2 der EKD-Synode
EKD verspricht Missbrauchsbetroffenen bessere Beteiligung

Bei der Beteiligung Betroffener im Umgang mit Missbrauch kam es in der evangelischen Kirche im Frühjahr zum Eklat. Ein Beirat wurde ausgesetzt, die Zukunft blieb offen. Verantwortliche entschuldigen sich jetzt und suchen einen Neuanfang. Bremen (epd) - Die evangelische Kirche hat Betroffenen von Missbrauch eine bessere Beteiligung bei der Aufarbeitung sexualisierter Gewalt zugesagt. Bei der weitgehend digital tagenden Synode reagierten Verantwortliche der Evangelischen Kirche in Deutschland...

  • 08.11.21
  • 69× gelesen
Aktuelles
Johannes- Wilhelm Rörig

Missbrauch: Kriterien der Aufarbeitung beraten
Gemeinsame Erklärung als Ziel

Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, und die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) wollen bis zum Ende des Sommers eine Einigung über Standards der Missbrauchs-Aufarbeitung erzielen. Nach einem virtuellen Treffen von Vertretern der EKD mit Rörig hieß es, Ziel sei eine «Gemeinsame Erklärung» zur Aufarbeitung noch vor dem Ausscheiden Rörigs als Missbrauchsbeauftragter im September. Beide Seiten betonten, die Gespräche verliefen konstruktiv. Seit November 2018...

  • 05.03.21
  • 8× gelesen
Aktuelles

Missbrauch: Kirche offen für Aufarbeitung

Berlin (epd) – In der Debatte um das Ausmaß sexuellen Kindesmissbrauchs zeigt sich die evangelische Kirche offen für die vom Missbrauchsbeauftragten Johannes-Wilhelm Rörig geforderte unabhängige Aufarbeitung. »Richtig an dem Vorschlag ist der Ansatz, dass eine sachgemäße Aufarbeitung sexuellen Missbrauchs nicht durch die betroffenen Institutionen allein erfolgen kann«, so der Bevollmächtigte der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Berlin, Martin Dutzmann. Der Prälat sagte, sinnvoll...

  • 27.09.18
  • 12× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.