Meinung

Beiträge zum Thema Meinung

Glaube und Alltag

das Kind mit dem Bade ausschütten
zum Leserbrief "Kirche schafft sich ab" in Nr. 26/2019

Also ich kann Herrn Pusch nicht ganz verstehen, G+H ist ja nun nicht das "Organ der EKM", sondern ein eigenständiges Blatt, dass, wie ich finde, ganz ordentlich vielfältige Informationen rund um Kirche v.a. in Mittel-DL bietet. Dazwischen gibt es auch immer wieder gute Impulse für den Glauben und die eigene Spiritualität.  Soviel dazu. Desweiteren bin ich der Meinung, dass es nicht daum gehen kann, eine Monopolstellung der Kirche in der Gesellschaft zu sichern. Das betrifft die...

  • Eisenberg
  • 28.06.19
  • 96× gelesen
  • 3
Kirche vor Ort
Stefan 
Günther, Pfarrer und Studienleiter im Predigerseminar Wittenberg
2 Bilder

Wie empfanden Sie den »Reformationssommer«?

Die Weltausstellung Reformation ist zu Ende. Die Besucherzahlen sind hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Was bleibt von den Feierlichkeiten, dem sogenannten Reformationssommer? Zwei Wittenberger Pfarrer haben dazu Stellung bezogen. Die persönliche Bilanz fällt ganz unterschiedlich aus. Beide eint die Hoffnung, dass Ideen, Kontakte und Gespräche nachwirken.  Pro Zufällig bin ich vorbeigekommen, am Himmelskreuz auf dem Bunkerberg, einer Installation aus Edelstahl. Fremde Menschen...

  • Weimar
  • 28.09.17
  • 179× gelesen
Blickpunkt
Wahlurne: Was kommt da raus und wer blickt in die Röhre?

… denn bei den vielen liegt alles

Fortsetzung von Seite 1: Wenn die Bürgermeinung nicht als störend empfunden wird, sondern willkommen ist Warum lassen wir unser Selbst- und Mitbestimmungsrecht verkümmern? Warum bekommt bei mancher Wahl die Hälfte von uns den Arsch nicht vom Sofa? Woher rührt die Politikverdrossenheit, die sich für viele in dem Satz verdichtet: Die da oben machen doch sowieso, was sie wollen? Ein Satz, der für eine Monarchie oder gar Diktatur sehr wahrscheinlich ist, einer Demokratie aber ein Armutszeugnis...

  • Weimar
  • 28.09.17
  • 13× gelesen
Aktuelles

Zuversicht!

Bild dir eine Meinung – ganz unterschiedlich gestaltet waren die Titelseiten großer Tageszeitungen nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt: Auf der einen Seite in großen Lettern das Wort »Angst!«, andererseits ein Foto des Brandenburger Tors in Deutschland-Farben mit einem Weihnachtsbaum davor, darunter das Bibel-Zitat »Fürchtet euch nicht!«. Der auferstandene Christus über dem Altar, umgeben von blauem Licht, lädt in der symbolträchtigen Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche ein zur...

  • Weimar
  • 15.09.17
  • 13× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.